Ex-Tournee-Sieger trainiert für sein Skisprung-Comeback

Thomas Diethart
Thomas DiethartPicturedesk
Der ehemalige Vierschanzentournee-Sieger Thomas Diethart will es noch einmal wissen, arbeitet an seinem Skisprung-Comeback. 

Der 29-Jährige trainiert aktuell bereits mit dem ÖSV-Team in Innsbruck, wie die "Salzburger Nachrichten" berichten. Dies bestätigte auch Mario Stecher, der ÖSV-Sportdirektor bei den Nordischen. 

Diethart war in der Saison 2013/14 schlagartig in die Weltspitze gesprungen, hatte völlig überraschend die Vierschanzentournee gewonnen, danach mit der Mannschaft Olympia-Silber geholt. Der Niederösterreicher feierte zwei Weltcupsiege. 

An diese Erfolge konnte der mittlerweile 29-Jährige aber nicht mehr anknüpfen. Nach einem schweren Sturz im November 2017 in Ramsau hatte Diethart schließlich im April 2018 sein Karriereende erklärt. Nun will es Diethart noch einmal wissen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Skispringen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen