Feiertag, Ferien-Ende

Explosive Mischung – Stau-Chaos in Österreich droht

Im Süden Deutschlands enden die Pfingstferien, hierzulande steht ein langes Wochenende an. Lange Staus werden erwartet.

Newsdesk Heute
Explosive Mischung – Stau-Chaos in Österreich droht
Auf der Tauernautobahn wird es ziemlich sicher zu langen Staus kommen. (Symbolbild)
Getty Images/iStockphoto

ÖAMTC, ASFINAG und die Ö3-Verkehrsredaktion warnen unisono vor enormen Staus zum anstehenden, langen Wochenende. Durch den Feiertag am Donnerstag werden dieses viele für einen Kurztrip in Richtung Süden nutzen.

In Österreich weitestgehend unbekannt ist, dass in Bayern und Baden-Württemberg (zusammen rund 25 Millionen Einwohner) die zweiwöchigen Pfingstferien enden. Insbesondere bei der Baustelle auf der Tauernautobahn werden deswegen kilometerlange Staus erwartet.

Schon am Mittwochabend werden (zig-)tausende aus den Städten in Richtung verlängertes Wochenende starten, die Ausfahrten in Wien, Linz, Salzburg, Graz und Bregenz werden deswegen ab circa 16 bis 20 Uhr überlastet sein. Am Samstag und Sonntag sind es dann typischerweise die Routen in Richtung Deutschland, auf denen es nur schwer vorangehen wird.

Ausweichen unmöglich

In Salzburg entlang der Tauernautobahn auszuweichen, ist darüber hinaus so gut wie unmöglich. Der Transitverkehr unterliegt einer Abfahrtssperre, die auch kontrolliert wird. Weitere Fahrverbote gibt es in den Tiroler Bezirken Innsbruck, Innsbruck Land, Kufstein, Imst und Reutte.

Die größte Staugefahr besteht am Samstag zwischen 10 und 15 Uhr sowie am Sonntag vom Vormittag bis in die späten Abendstunden.

Das sind die Hotspots

  • Tirol: Auf der Brennerautobahn (A13) vor der Mautstelle Schönberg, auf der Inntalautobahn (A12), zwischen Innsbruck und der Grenze bei Kiefersfelden; auf der Fernpassstrecke (B179); auf der B177 vor der Grenze bei Scharnitz
  • Salzburg: Auf der Tauernautobahn rechnet die Ö3-Verkehrsredaktion wieder mit kilometerlangen Staus und stundenlanden Anfahrtszeiten vor der Tunnelbaustelle zwischen Golling und Werfen
  • Südtirol: Auf der Brennerautobahn, vor der Mautstelle Sterzing und vor dem Brenner
  • Bayern: Am Großen deutschen Eck auf der A8 und der A93
  • Steiermark: Auf der Pyhrnautobahn (A9) vor den Baustellen bei Mautern und Trieben

Mehrere Veranstaltungen

Auch abseits der Autobahnen ist im Süden Österreichs mit viel Verkehr zu rechnen. Über 40.000 Fans werden beim Erzbergrodeo in der Steiermark erwartet. Die Ö3-Verkehrsredaktion rechnet mit Stau auf der B115.

Von Donnerstag, 30. Mai bis Samstag, 1. Juni werden im Raum Salzburg wegen des Gaisbergrennens Straßenzüge gesperrt, informiert der Club. Am Donnerstag sind im Rahmen der Fahrzeugpräsentation Verbindungen in der Salzburger Innenstadt betroffen. Weitere Events sind das Glocknerkönig-Rennen sowie das Narzissenfest im Ausseerland.

1/75
Gehe zur Galerie
    <strong>13.06.2024: 149-Euro-Rechnung! Wiener vergeht (fast) das Lachen.</strong> In Kroatien explodieren die Preise. Ein "Heute"-Leser versuchte seinen Ärger über eine Restaurant-Rechnung auf Lošinj mit Humor zu überspielen. <a data-li-document-ref="120041807" href="https://www.heute.at/s/149-euro-rechnung-wiener-vergeht-fast-das-lachen-120041807">Die ganze Story hier &gt;&gt;&gt;</a><a data-li-document-ref="120041877" href="https://www.heute.at/s/26-jaehriger-toetet-frau-22-von-polizei-erschossen-120041877"></a>
    13.06.2024: 149-Euro-Rechnung! Wiener vergeht (fast) das Lachen. In Kroatien explodieren die Preise. Ein "Heute"-Leser versuchte seinen Ärger über eine Restaurant-Rechnung auf Lošinj mit Humor zu überspielen. Die ganze Story hier >>>
    "Heute"-Montage Dalibor Brlek / dpa Picture Alliance / picturedesk.com, Leserreporter

    Auf den Punkt gebracht

    • Zum anstehenden langen Wochenende wird vor enormen Staus gewarnt, da viele den Feiertag für einen Kurztrip in Richtung Süden nutzen werden
    • Besonders in Bayern und Baden-Württemberg enden die Pfingstferien, was zu kilometerlangen Staus auf der Tauernautobahn führen wird
    • Auch abseits der Autobahnen ist im Süden Österreichs mit viel Verkehr zu rechnen, aufgrund von Veranstaltungen wie dem Erzbergrodeo und dem Gaisbergrennen
    red
    Akt.