Facebook lässt in der App 360-Grad-Fotos knipsen

Hochladen und anschauen kann man 360-Grad-Fotos bei Facebook schon länger. Nun kann man sie als Nutzer aber direkt in der App knipsen und veröffentlichen.

Die neue App-Funktion ermöglicht es, dass die Rundum-Fotos direkt in der App aufgenommen werden können. Um ein solches Bild zu erstellen, muss das Smartphone, ähnlich wie bei Panorama-Fotos, rundherum geschwenkt werden. Das Bild kann anschließend direkt auf der Plattform veröffentlicht werden.

Das Update wird gerade weltweit ausgerollt. In den USA ist es bereits erhältlich, demnächst soll es auch in Österreich soweit sein. Videos werden noch nicht unterstützt, so dass dafür weiterhin 360-Grad-Videokameras nötig sind. Facebook liefert für die 360-Grad-Bilder auch eine einfache Anleitung mit:

Man solle einen besonderen Platz auswählen und sich dann ins Zentrum des Orts stellen. In der App wird unter den Status-Funktionen, in denen man bisher "Video" oder "Foto" auswählen konnte, den Punkt "360 Foto" angetippt. Schon kann man ein 360-Grad-Panorama aufnehmen.

Die Panoramen lassen sich wie normale Fotos mit Freunden verlinken, Ortsangaben versehen und im Profil teilen. Selbst als "drehbares" Profil-Titelbild lassen sie sich verwenden.

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsMultimediaFacebookParti Socialiste

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen