Comeback von Politiker auf Facebook nach Hackangriff

Niko Formanek tritt als NEOS Spitzenkandidat bei der Gemeinderatswahl in St. Pölten an.
Niko Formanek tritt als NEOS Spitzenkandidat bei der Gemeinderatswahl in St. Pölten an.NEOS
Der Pressesprecher von Facebook Deutschland half nach dem Hacker-Angriff. Die Fanseite von Niko Formanek (Neos) ist wieder online.

Unerwartetes Mail nach dem Hack des Facebook-Accounts von Neos-Spitzenkandidat Niko Formanek: Der Pressesprecher von Facebook Deutschland, Stefan Meister, sicherte kurzerhand seine Hilfe zu, nachdem er auf Medienberichte über den digitalen Hack aufmerksam wurde ("Heute" berichtete hier).

"Habe wieder Zugriff auf meine Seite"

Nach wenigen Stunden und einem E-Mail konnte die Fanseite wieder unter die Kontrolle des pinken Spitzenkandidaten gebracht werden. „Ich kann Herrn Meister nur meinen Dank ausrichten. Ich dachte zunächst zwar an einen Scherz. Mittlerweile habe ich aber wieder Zugriff auf meine Seite und kann nun hoffentlich ohne Hackerattacken in die heiße Phase des Wahlkampfs starten“, freut sich Formanek.

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account wes Time| Akt:
St. Pölten-Wahl 2021

ThemaWeiterlesen