Facelift und Mildhybridsystem für den Kia Rio

Kia spendiert dem Rio für das neue Jahr ein Facelift und erstmals auch ein 48-Volt-Mildhybridsystem.

Der Kia Rio wird für das Modelljahr 2021 optisch und technisch aufgefrischt. Zu erkennen ist er vor allem am geänderten Layout der Leuchteinheiten an Front und Heck.

Für den Innenraum hat man feinere Materialien und einen neuen Touchscreen gewählt. Dieser hat nun 8“ statt 7“ und verfügt über eine neue Softwaregeneration.

Die Topmotorisierung, der 1,0 T-GDI mit 120 PS bekommt erstmals einen 48-Volt-Mildhybridantrieb, dieser soll für mehr Fahrspaß und Effizienz sorgen.

Für den 1,0 T-GDI mit 100 PS gibt es dafür jetzt serienmäßig ein manuelles 6-Gang-Getriebe, welches das bisherige 5-Gang-Getriebe ablöst. Zudem ist diese Motorisierung auch mit einem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe erhältlich.

Auf Wunsch gibt es für die DCT-Versionen auch einen Stauassistenten, sowie einen Totwinkelwarner mit Lenkeingriff und einen Querverkehrswarner.

Der Marktstart für den Rio Jahrgang 2021 ist im 3. Quartal 2020, Preise stehen noch keine fest.

Stefan Gruber, autoguru.at

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. sg TimeCreated with Sketch.| Akt:
MotorKia

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen