Fällt das Martinsfest für Kinder auch heuer wieder aus?

Wegen den hohen Coronazahlen steht das Martinsfest auf der Kippe.
Wegen den hohen Coronazahlen steht das Martinsfest auf der Kippe.istock
Bleibt auch heuer wieder die Laterne daheim? Diese Frage stellen sich gerade viele Eltern von Kindergartenkinder. Alternativen werden gesucht.

Das traditionelle Martinsfest steht vor der Türe. Im Vorjahr musste das Fest coronabedingt abgesagt werden. Doch wie sieht es heuer aus? Die Zahlen der Coronafälle sprechen für sich. Die immer mehr werdenden Hochrisikogebiete in Niederösterreich ebenfalls. Doch sollte man die Laternenwanderung, die vor allem in Kindergärten sehr beliebt sind, wieder ausfallen lassen? "Heute" fragte nach und die Meinungen dazu sind genauso kontrovers wie beim Thema Impfen.

"Kinder brauchen ein wenig Abwechslung"

"Ich finde, gegen einen Spaziergang der Kinder während der Kindergartenzeit ist nichts einzuwenden. Aber ein großes Fest mit zahlreichen Verwandten oder anderen Besuchern ist nicht angebracht", berichtet ein Vater aus dem Bezirk Melk. Eine andere Mutter sieht es ähnlich: "Ganz ausfallen lassen würde ich schade finden. Die Kinder brauchen ein wenig Abwechslung. Und das Laternenfest ist eines der Highlights." Viele könnten sich auch ein Konzept mit einer 3-G-Regelung vorstellen. "Es ist ja nicht in Innenräumen, daher sollte es doch machbar sein", bekräftigt eine Mutter aus dem Waldviertel.

Ganz anders sieht ein Vater aus dem Raum Bruck an der Leitha. Er findet, dass es angesichts der steigenden Zahlen und der zahlreichen Cluster nicht angebracht ist. "Wir müssen auf unsere Jüngsten schauen. Sie können noch nicht geimpft werden und sollten besonders geschützt werden." Auch eine Mutter aus dem Raum St. Pölten-Land findet, dass man die Aktion "Laternen-Fenster" wieder machen sollte. Hier werden wie im Vorjahr die selbst gebastelten Laternen in die Fenster gestellt. 

Entscheidung fällt im Kindergarten

So entsteht auch eine Art Laternenfest. Letztendlich entscheidet jeder Kindergarten für sich wie er das traditionelle Martinsfest abhält. Doch zu allzu großen Ansammlungen wird es auch heuer nicht kommen. Die Angst einer Clusterbildung ist einfach zu groß.

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account hot Time| Akt:
KindergartenKinderNiederösterreichTradition

ThemaWeiterlesen