Fahrgäste nehmen in den Wiener Öffis "Platsch"

Mit sommerfrischen Sujets werben die Wiener Linien ab Sonntag für "coole" Öffis, ihr Sommerfest "Hetz in der Hitz"und ihre neue Bademoden-Kollektion.
"Der Sprung ins kühle Nass ist mit den Wiener Linien nie weit. Sechs Minuten dauert die U-Bahn-Fahrt vom Stephansplatz in der City zur Donauinsel, zehn Minuten in die andere Richtung zum Laaerbergbad in Favoriten", rechnen die Wiener Linien vor.

Um den Wienern bei der Anreise zu den Wiener Bädern und Freizeitparadiesen, wie der Alten Donau, die Öffis an Herz zu legen, starten die Wiener Linien nun ihre heurige Sommerkampagne.

Unter dem Titel #sogutfährtWien und den Sujets "Nehmen Sie Platsch", "Zug fährt ein", "Zurücktreten bitte" und "Bitte sich festzuhalten" soll die neue Kampagne an die zahlreichen und vielfältigen Freizeitmöglichkeiten, die Wien zu bieten hat, und daran, wie einfach sie mit den Öffis erreichbar sind, erinnern. Die Kampagne startet am Sonntag und beinhaltet neben Plakaten und Inseraten auch Website-Banner und einen Kinospot.

CommentCreated with Sketch.4 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Wettbewerb: Öffi-Nutzer im Großformat in der U-Bahn-Station

Begleitet wird die Sommerkampagne durch einen Fotowettbewerb auf Instagram. Unter dem Hashtag #sogutfährtWien können Fahrgäste ab kommender Woche ihre schönsten Sommer-Impressionen einschicken. Wer will, kann sich auch in der neuen Wiener Linien-Bademode präsentieren. Die Fotos der Gewinner werden als "Station-Branding" eine U-Bahn-Station der Wiener Linien zieren.



"Hetz in der Hitz" und gutes Klima in der U6

"Wir haben diesen Sommer einiges vor", kündigen die Wiener Linien in einer Aussendung an. Anfang August wird es bei dem Sommerfest der Wiener Linien "Hetz in der Hitz" am Karlsplatz (Wieden) viel Wasser zum Planschen und kühle Drinks geben.

Für Action beim Sommerfest sorgt ein Wasserbomben-Mikado sowie eine "coole Überraschung". Das Datum und näheres zum Programm wollen die Wiener Linien demnächst bekanntgeben, "Heute" wird berichten.

Auch in den Fahrzeugen sorgen die Wiener Linien für Abkühlung. "Seit mehr als zehn Jahren werden ausschließlich klimatisierte Fahrzeuge angeschafft. Alleine 2019 werden mehr als 70 Millionen Euro in neue, moderne und klimatisierte Fahrzeuge investiert. Zwei Drittel aller Fahrzeuge sind bereits klimatisiert, darunter alle Busse. Die U6 fährt im Sommer zu drei Viertel klimatisiert. Die restlichen U6-Wagen ohne Klimaanlage werden aktuell auf Hochtouren nachgerüstet. Im kommenden Jahr wird die U6 die erste vollklimatisierte U-Bahn-Linie sein", wird betont. (lok)

Nav-AccountCreated with Sketch. lok TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienNewsWienHitzeBademodeWiener Linien

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren