Jetzt geht Sat.1 auf Ex-Schützling los

Faisal Kawusi ist bei Sat.1 in Ungnade gefallen.
Faisal Kawusi ist bei Sat.1 in Ungnade gefallen.imago images/Horst Galuschka
Faisal Kawusi, einer des Ex-Schützlinge von Sat.1, ist beim Sender nicht mehr willkommen. Das stellte deren Presseabteilung via Twitter klar.

Auslöser der aktuellen Diskussion war ein schlechter Witz von Joyce Ilg. Weil Faisal Kawusi auf den dummen Witz seiner Kollegin einstieg, wird er jetzt wohl vom Twitter-Höchstgericht gecancelt. Ilg machte sich auf Instagram über die Vergewaltigungsvorwürfe gegen Luke Mockridge lustig, schrieb unter ein gemeinsames Bild mit dem Komiker, sie habe K.O.-Tropfen bekommen.

Jetzt lesen: Mockridge-Freundin schockt mit Vergewaltigungs-Sager

Faisal Kawusi, bekannt und aufgebaut von Sat.1, schrieb unter Ilgs saublöden Kommentar, er werde die Dosis beim nächsten Mal noch verstärken. Ebenso saublöd – keine Frage. Jetzt schießt sich das Netz auf den Komiker ein, verlangt seine Absetzung. Die Reaktion von Sat.1 folgte auf den Fuß.

Vonseiten des Senders hieß es, man wolle mit Kawusi ohnehin nichts mehr zu tun haben. Immerhin hat der gebürtige Afghane es gewagt, in einer Sat.1-Sendung die afghanische Nationalhymne anzustimmen. So viel Multikulti konnte der Sender nicht verkraften und schnitt die Szene kurzerhand raus.

Mittlerweile hat sich Faisal Kawusi für seinen Kommentar unter dem ursprünglich misslungenen "Witz" von Joyce Ilg entschuldigt und angekündigt, sich für unbestimmte Zeit aus der Öffentlichkeit zurückzuziehen. Seltsame Zeiten...

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tha Time| Akt:
Sat1

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen