Brenner: Fake-Video über "Flüchtlingskolonne"

In sozialen Netzwerken kursiert derzeit ein Video, das Flüchtlinge zeigen soll, die am Brenner illegal österreichischen Boden betreten.


Das Video zeigt Hunderte Menschen, die durch die Straßen eines Ortes ziehen.

Bereits vor einigen Tagen berichteten wir von Fake-Postings, in denen behauptet wurde, dass 37 Busse mit Flüchtlingen illegal über den Brenner die österreichische Grenze passierten. Sogar das Innenministerium (BMI) bezog dazu per Facebook eine "Richtigstellung".

CommentCreated with Sketch.14 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Fake-Video über Flüchtlinge

Nun sorgt ein Video in den sozialen Netzwerken für weitere Aufregung. Zu sehen ist ein angeblicher Flüchtlingsstrom, der durch die Straßen einer Ortschaft zieht.

Einige User behaupten, die Aufnahmen stammen vom 27. Juli. Andere wiederum schickten die Videodatei in voller Länge bereits am 26. Juli der "Heute"-Redaktion. In der Facebook-Nachricht behauptet man, dass das Video "nahe Brenner" aufgenommen wurde.

Mehrere Hinweise deuten allerdings darauf hin, dass es sich hier weder um einen Flüchtlingsstrom noch um den Brenner handelt: Die Menschen werden von Ordnern mit Warnwesten begleitet, um die Sicherheit der Menschen im Straßenverkehr zu gewährleisten. Dies ist eher bei öffentlich organisierten Veranstaltungen der Fall.

Aufnahmen vermutlich aus der Schweiz

Eher kann davon ausgegangen werden, dass das Video nicht in Österreich, sondern in der Schweiz aufgenommen wurde. Darauf deuten auch die kleinen Kennzeichen der Autos hin, die charakteristisch für die Schweiz sind.

Es wird vermutet, dass die Aufnahmen in oder bei Rehetobel (Schweiz, etwa 12 Kilometer von der österreichischen Grenze nahe Lustenau entfernt) entstanden sind - darauf deutet ein Schild "Velo Museum" (ein solches gibt es in der Stadt) hin. Das ganze Video ist etwa zwei Minuten lang, die kürzere Fassung landete auf Twitter. (mz)

Nav-AccountCreated with Sketch. mz TimeCreated with Sketch.| Akt:
CommunityFlüchtlinge

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema