Schnitzel essen wie Falco - neues Lokal jetzt offen

Seit Dienstag, 19. Februar serviert das neue "Falco's" am Wiener Schwarzenbergplatz die Lieblingsspeisen des österreichischen Kult-Musikers.
Falco hätte am 19. Februar seinen 62. Geburtstag gefeiert, verstarb jedoch 1998 im Alter von nur 40 Jahren. Heuer am 19. Februar eröffnete zu Ehren des Musikers am Schwarzenbergplatz eine neue Anlaufstelle für Fans - das "Falco's".

"Falco's" will rundes Gesamtkonzept umsetzen

Wände voller Zeitungsausschnitte, Goldenen Schallplatten und Erinnerungsstücken aus der Falco-Privatstiftung laden Liebhaber zum Erinnern an den Star ein. Bilder und Einblendungen auf hängenden TV-Bildschirmen und Falcos Songs im Hintergrund sollen Stimmung machen: "Jedes fünfte Lied ist ein Song von Falco", verrät Wirt Heinz Pollischansky.

Auf der Speisekarte stehen Falcos Lieblingsspeisen, darunter Schnitzel, Schinkenfleckerl und Apfelstrudel. Das Lokal will jedoch mehr bieten, als bloß Speisen und Getränke. Man will Besuchern das Leben von Falco näherbringen, heißt es. Interessierte können daher auch diverse Fan-Artikel im Lokal erstehen.

Falco-Lokal lange überfällig

"Unermüdlich kam Wolfgang (Kosmata, Chef der Falco-Privatstiftung) zu mir und überzeugte mich schließlich, dass Wien ein Falco-Restaurant braucht", erzählt Pollischanksy der "Krone".

CommentCreated with Sketch.3 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Das Lokal ist eine Mischung aus Restaurant, Bar und Club. Es soll zu einem Hotspot für Fans und Musikbegeisterte werden. Aber auch Fans von außerhalb versprechen sich die Besitzer. Es ist bereits das neunte Lokal von Pollischansky und seiner Frau, Susi, in Wien.

Seit Mittwoch, 20. Februar ist das "Falco's" am Schwarzenbergplatz 3 für alle Besucher täglich ab 8 Uhr Früh geöffnet.

(rfr)

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. rfr TimeCreated with Sketch.| Akt:
Innere StadtNewsWienGastronomieTrend

CommentCreated with Sketch.Kommentieren