Fans entsetzt – Meghan stirbt wie Lady Di in neuem Film

TV-Film "Harry & Meghan: Escaping The Palace": Das royale Paar ist nicht wiederzuerkennen.
TV-Film "Harry & Meghan: Escaping The Palace": Das royale Paar ist nicht wiederzuerkennen.Lifetime screenshot
Im dritten Teil der TV-Reihe "Harry und Meghan" sorgt eine Szene für Entsetzen. Darin ist zu sehen, wie die Herzogin bei einem Autounfall stirbt.

Das Auto von Herzogin Meghan kollidiert und liegt auf dem Dach. Prinz Harry eilt zur Hilfe, doch das Fahrzeug ist von Fotografen umringt. Er drängt sich durch die Menge, reißt die Türe auf. Die schwer verletzte Herzogin fleht ihn an, ihr zu helfen. Anschließend wacht der Herzog von Sussex aus seinem Traum auf und wird von seiner Frau getröstet.

Meghan hat einen tödlichen Unfall

Obwohl dies nur ein Ausschnitt aus dem dritten Teil der Filmreihe "Harry und Meghan: Escaping the Palace" ist, erinnert die Szene stark an den tödlichen Autounfall von Prinzessin Diana am 31. August 1997 in Paris. Der "Daily Mail" zufolge, die vorab die Bilder der Unfallszene von Meghan zeigt, soll sich der Traum von Harry (gespielt von Jordan Dean) zu Meghans Tod (gespielt von Sydney Morton) bereits zu Beginn des neuen Streifens ereignen.

Der Film sei "ekelhaft"

Schon vor der Premiere am 6. September ließ man kein gutes Haar an dem Film: Die Schauspielerinnen und Schauspieler sehen ihren Vorbildern kaum ähnlich, Kritikerinnen und Kritiker halten das Drehbuch für kitschig. Zudem wurde die Machart kritisiert, da die Figuren direkt in die Kamera sprechen, wie bei einer Mockumentary. Die neu enthüllte Szene von Meghans tödlichem Autounfall dürfte bei den königlichen Fans aber nun endgültig das Fass zum Überlaufen bringen.

So schrieb etwa eine Userin unter dem Twitter-Eintrag der britischen Zeitung: "Das ist geschmacklos. Ich glaube nicht, dass sie eine solche Serie machen können!!". Eine weitere Twitter-Nutzerin kommentierte: "Wer bei klarem Verstand benutzt das, was dieser Mutter im echten Leben passiert ist, für eine Albtraumszene mit der Ehefrau. Ekelhaft." In einem weiteren Kommentar heißt es: "Wow – und wir dachten, sie könnten nicht tiefer sinken."

In einem anderen Tweet schreibt einer: "Wann wird man endlich aufhören, mit Prinzessin Diana abzucashen. Lasst sie verdammt nochmal in Frieden ruhen."

Obwohl Harry im echten Leben einst seine Sorge äußerte, dass seine Frau das gleiche Schicksal wie seine Mutter ereilen könnte, dürfte er von diesen Szenen wohl weniger begeistert sein. Ein Statement zum Film gab es bislang weder aus dem Hause Sussex noch vom Buckingham-Palast.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red, 20 Minuten Time| Akt:
Herzogin MeghanPrinz Harry

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen