FAQ Impfen: Alles, was du zum Pieks wissen musst

In Wien haben sich bereits 750.508 Personen für eine Impfung angemeldet.
In Wien haben sich bereits 750.508 Personen für eine Impfung angemeldet.Getty Images/iStockphoto
Viele Wiener warten ungeduldig auf den Impftermin. Wie Sie von einem freien Termin erfahren und was Sie mitnehmen müssen, lesen Sie hier.

Ein negativer Corona-Test wird ausdrücklich empfohlen. E-Card, Impfpass, Fragebogen und FFP2-Masken müssen jedenfalls zum Termin mitgebracht werden. Eine Begleitperson ist erlaubt.

Wer ist derzeit dran?

Hochrisikopatienten (wie Adipositas mit BMI >40, Trisomie 21) und Risikopatienten (u.a. Adipositas BMI >30, Krebs-, Autoimmunerkrankungen), sowie Angehörige von Hochrisikopatienten und Kontaktpersonen von Schwangeren im selben Haushalt, Menschen mit Behinderung.

Wer sind die Nächsten?

Je nach Impfstofflage. "Wenn die angekündigten 95.500 Dosen pro Woche kommen, wird die Altersgrenze im Mai gesenkt, zusätzliche Berufsgruppen könnten über die Betriebe geimpft werden", so das Büro des Gesundheitsstadtrats.

Wie erfahre ich, wann neue Termine freigeschaltet werden?

Bei Anmeldung über Vormerkplattform kommt die Info per SMS und E-Mail. Jene, die nur "Telefon" als Kontakt haben, werden angerufen.

Macht es Sinn, täglich wegen Termin zu schauen?

Nein.

Was ist, wenn ich am Termin keine Zeit habe?

Wenn das Buchungsfenster noch offen ist, kann ein neuer gebucht werden. Verimpft wird derselbe Impfstoff.

Welcher Impfstoff wird derzeit an wen verimpft?

Risiko- und Hochrisikopatienten sowie Menschen mit Behinderungen erhalten Pfizer, Angehörige von Hochrisikopatienten und Kontaktpersonen von Schwangeren im selben Haushalt AstraZeneca.

Wann werden die Impfungen für alle geöffnet?

Laut Stadt ist Juni "realistisch". Das könne sich aber jederzeit verschieben.

Was ist, wenn ich nicht eigenständig zum Termin kommen kann?

Wenn nicht mobil und nicht transportfähig, kommt ein mobiles Impfteam. Wenn nicht mobil, aber transportfähig: Krankentransport bei Blaulichtorganisation bestellen (SV bezahlt).

Ich habe mich für die Warteliste angemeldet. Ist ein Anruf jederzeit möglich?

Grundsätzlich ja. Die Stadt richtet sich aber "so gut es geht" nach Impfgruppen.

Was passiert mit zurückgegebenen Terminen?

Sie gehen an Personen auf der Back-up-Liste.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Corona-ImpfungImpfungWienCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen