Faymann wird Lobbyist für Wiener Städtische

Ex-Bundeskanzler Werner Faymann hat einen neuen - bezahlten - Job gefunden: Er wird Lobbying für die Wiener Städtische betreiben, berichtet die Presse am Sonntag.

Derzeit wird der Vertrag mit dem ehemaligen SP-Regierungschef aufgesetzt. Er soll sich im Auftrag der Versicherung um ein EU-weites Anliegen der gesamten Branche kümmern: Derzeit wird bei Wohnbau-Investitionen von Versicherungen ein hohes Eigenkapital verlangt - diese Bestimmung soll nun mit Faymanns Hilfe gelockert werden.

Faymann hatte sich persönlich am 20. Juni in das offizielle Lobbyingregister eingetragen. Bei der Wiener Städtischen trifft er - zumindest theoretisch - ein alte Bekannte wieder: Die Ex-SPÖ-Staatssekretärin Sonja Steßl übernimmt dort per 1. Oktober die Sparte Krankenversicherung.

Auch Faymanns Weggefährte und ehemaliger Kulturminister Josef Ostermayer hat einen neuen Job: Er wird mit 1. November Vorstandsmitglied der Wohnbaugesellschaft Sozialbau AG.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen