Federleichte Kopfhörer Plantronics BackBeat GO 3 im ...

Wir haben das neue Bluetooth-Stereoheadset BackBeat GO 3 von Plantronics getestet. Die vom Hersteller speziell für die exzellente Audioperformance gelobten Kopfhörer bestachen dabei in erster Linie durch das einfache Handling, die angenehme und federleichte Trageweise sowie die Lebenszeit des Akkus. Gerade die angepriesene Soundqualität war für den Preis von 99 Euro bzw. 129 Euro nicht ganz überzeugend.

Wir haben das neue Bluetooth-Stereoheadset BackBeat GO 3 von getestet. Die vom Hersteller speziell für die exzellente Audioperformance gelobten Kopfhörer bestachen dabei in erster Linie durch das einfache Handling, die angenehme und federleichte Trageweise sowie die Lebenszeit des Akkus. Gerade die angepriesene Soundqualität war für den Preis von 99 Euro bzw. 129 Euro nicht ganz überzeugend.
Erste Schritte

Nachdem man die Kopfhörer, die dank ihre Schweißresistenz speziell für einen Einsatz beim Sport geeignet sind, ausgepackt hat, sind die letzten Schritten bis zum Gebrauch eigentlich recht einfach. Sobald die Kopfhörer über den Mini-USB-Anschluss geladen sind, werden sie durch langes Drücken des Einschaltknopf aktiviert. Eine Stimme bestätigt daraufhin die Aktivierung.

Danach wird der BackBeat GO 3 mittels Bluetooth mit dem iPhone oder Android-Gerät verbunden. Hierfür muss noch die App BackBeat GO 3 installiert werden. Das dauert im Idealfall nur ein paar Sekunden. 

Angenehme Passform

Dank des fehlenden Kabels, das nicht-bluetooth-fähige Geräte normalerweise mit dem Handy verbindet, genießt man mit dem BackBeat GO 3 absolute Bewegungsfreiheit. Drei verschiedene Silikon-Aufsätze sorgen für die individuelle Passform. Sind die In-Ear-Kopfhörer anfangs noch etwas gewöhnungsbedürftig, so merkt man sie bei längerem Tragen fast nicht mehr.

Die Remote-Control, die an der rechte Hörer-Seite angebracht ist, lässt Lautstärke der Musik sowie das Skippen einfach erledigen. Auch Siri oder Google Now kann man damit aktivieren und Anrufe entgegennehmen. 

Für Sport sehr geeignet

Bei einem rund 8 Kilometer langen Lauf wurde der BackBeat GO 3 unter Extrembedingungen getestet. Die Kopfhörer sitzen dank der Silikon-Aufsätze und den flexiblen, kleinen Bügeln, die für zusätzlichen Halt in der Ohrmuschel sorgen, bombenfest und mussten nicht einmal nachjustiert werden. Wie vorher schon erwähnt merkt man die Kopfhörer nach längerem Tragen kaum mehr.

Danke einer P2i-Nano-Beschichtung hält der BackBeat auch heftigem Schwitzen und leichtem Regen Stand, ist daher für sporltliche Aktivitäten geeignet. Bei einer Akku-Laufzeit von rund sechseinhalb Stunden kann man je nach Pace drei bis vier Halbmarathons laufen, ehe man wieder ans Aufladen denken muss.

Bei einem Preis von 99 Euro hält das Gerät allerdings nicht ganz die versprochene Audioperformance. Klar ist die Qualität der Kopfhörer über jene von Billig-Produkten zu stellen, doch ganz überzeugen kann der Sound leider nicht.

Fazit

Der in den Farben Cobalt Black und Copper Grey erhältliche Plantronic BackBeat GO 3 kann passionierten Läufern, Radfahrern und anderen Outdoor-Sportlern,die beim Sport nicht auf Musik verzichten, getrost ans Herz gelegt werden. Auch wenn die Soundqualität nicht ganz an das Versprechen der Hersteller heranreicht, hat man doch ein hochwertiges Produkt, das durch geringes Gewicht und angenehme Passform zu überzeugen weis. 

Auf der nächsten Seite: Weitere Geräte-Tests

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen