Felicity Huffman checkte ihrer Gefängniszelle ein

Seit Dienstagmorgen sitzt "Desperate Housewife" Felicity Huffman hinter Gittern.

Am Schluss ging alles ganz schnell: Seit Montag ist bekannt, dass Felicity Huffman hinter Gitter muss, am Dienstagmorgen verschwand sie hinter den Mauern der Federal Correctional Institution in Dublin, Kalifornien.

Die Wisteria Lane ist ein Zellenblock zwar nicht, aber bevor Huffman sich an ihre neue, orange, Jumpsuit-Farbe gewöhnen kann, wird sie auch schon wieder entlassen.

Nach nur 14 Tagen kommt Huffman wieder frei. Dann bleibt sie noch ein Jahr in Bewährung, wird in dieser Zeit beaufsichtigt. Wenn sie dann noch ihre 250 Sozialstunden leistet und ihre Geldstrafe zahlt, ist die Strafe getilgt.

Apropos Geldstrafe: Huffman muss 30.000 Dollar zahlen. Das ist genau das Doppelte von dem Betrag, mit dem sie den College-Mitarbeiter geschmiert hat.

Dass Huffmann so glimpflig davonkommt, hat sie ihrem Schuldeingeständnis zu verdanken. Sie gab zu, was sie gemacht hat und bereut. Als die Staatsanwaltschaft im Mai vier Monate Haft verlangte, brach die Schauspielerin in Tränen aus.

Ihrer Schauspielkollegin Lori Loughlin (54) wird es wohl nicht so gut ergehen. Der "Full House"-Star zahlte eine halbe Million Dollar und plädiert auf "Nicht schuldig". Bei ihr ist das Urteil noch ausständig, ihr drohen bis zu 40 Jahre Haft.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
PeopleDancing Stars

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen