Ferrari steht frech im Parkverbot am Linzer Hauptplatz

Dieser Ferrari steht am Hauptplatz klar im Halteverbot.
Dieser Ferrari steht am Hauptplatz klar im Halteverbot.Mike Wolf
Dieser Ferrari-Fahrer hat sich am Linzer Hauptplatz am Samstag ganz frech ins Halteverbot gestellt. Neben ihm die Mietautos von "tim". 

Seit 2019 können über "tim" an neun Standorten in Linz Autos gemietet werden. Mittlerweile sind Nutzer und Nutzerinnen bereits mehr als eine Million Kilometer mit den Autos von "tim" unterwegs gewesen.

Das Luxusauto gehört nicht zur "tim"-Flotte
Das Luxusauto gehört nicht zur "tim"-FlotteMike Wolf

Eine der Abholstationen ist am Hauptplatz. Neben den "tim"-Autos stand am Samstag ein roter Ferrari geparkt. Hat das Unternehmen etwa sein Angebot um den Luxusschlitten erweitert?

Wahrscheinlicher ist, dass sich der Besitzer des Ferrari einfach frech ins Halteverbot gestellt hat. Mittlerweile ist das Luxusauto verschwunden, stattdessen steht nun ein Polizei-Motorrad auf der Fläche. Gelungen ist der Schnappschuss "Heute"-Fotograf Mike Wolf.

Immer wieder sorgen Autofahrer mit ihren kuriosen Parkentscheidungen für Aufsehen. "Heute" berichtete.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account jmo Time| Akt:
VerkehrLinzOberösterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen