Kebap-Influencer

Ferhat in Favoriten– "Cristiano Ronaldo der Dönerwelt"

Den besten Döner Deutschlands gibt’s in Wien, meint YouTuber "Holle21614". Ferhat ist für ihn der Ronaldo der Dönerwelt – er dribbelt sogar Berlin aus

Thomas Peterthalner
Ferhat in Favoriten– "Cristiano Ronaldo der Dönerwelt"
Döner-Chef Ferhat Yildirim überzeugt auch deutsche Influencer.
Sabine Hertel

Holger Schwietering alias "Holle21614" ist Deutschlands bekanntester Dönertester – und mit 370.000 Followern auf Youtube ist er auch der Größte. Der 36-Jährige snackte sich bereits durch Hunderte Dönerläden in Deutschland und Österreich. Den besten Döner gibt es laut Schwietering aber nicht etwa in Berlin – sondern bei Ferhat in Wien-Favoriten. Das verriet der Influencer nun dem renommierten "Spiegel"-Magazin in einem Interview.

"Nicht von dieser Welt

"Die Qualität der Lebensmittel dort ist nicht von dieser Welt", so "holle21614" zum "Spiegel". "Das Fleisch hat einen so intensiven Eigengeschmack, dass es nur etwas Salz und Pfeffer braucht", jubelt der Influencer Ferhat in den Kebap-Himmel. Dazu noch das selbst gebackene Brot und der über Holzkohle gedrehte Spieß – in deutschen Metropolen gebe es nichts Vergleichbares. "Ferhat ist für mich der Cristiano Ronaldo der Dönerwelt. Der dribbelt dich im Mund aus", so Schwietering zum "Spiegel".

Influencer "Holle21614" zu Gast bei Ferhat in Wien-Favoriten.
Influencer "Holle21614" zu Gast bei Ferhat in Wien-Favoriten.
Screenshot Youtube

"Der beste Döner der Welt"

"Es kommt auf die Qualität drauf an und die muss stimmen", erklärt Döner-Chef Ferhat Yildirim. Bei Ferhat ist das 100 Prozent Rindfleisch aus Österreich. Viele Dönerstände in Wien seien nur deshalb so günstig, weil sie Industriefleisch verwenden würden. Das kommt bei Ferhat aber nicht ins Sackerl. "Mit meiner Qualität verdiene ich eigentlich weniger als alle anderen Lokale, die Industrie-Sachen verkaufen. Doch die Kunden schätzen natürlich die Qualität." Und anscheinend auch die Influencer. Auf dem Youtube-Kanal von "holle21614" wurde die Folge über Ferhat-Döner in Favoriten bereits 370.000 Mal angesehen und 15.500 Mal geliked. "Der beste Döner der Welt", titelte der Influencer über die Spezialitäten des Wiener Kebap-Chefs.

Döner in Berlin "grenzen an Verbrechen"

Nicht ganz so gut fällt Schwieterings Urteil zu den Kebap-Künsten in der deutschen Hauptstadt Berlin aus. Die Dönerspieße dort "grenzen an ein Verbrechen", würden hauptsächlich wegen der Soßen gut schmecken. Und die schlechtesten Döner im deutschsprachigen Raum würde es überhaupt in Hamburg geben. Die Hansestadt ist auch eher für ihre Fischbrötchen bekannt.

"Döner darf gerne 10 bis 12 Euro kosten"

Der 36-Jährige testet für sein Ranking die Dönerläden angeblich mehrmals und das laut eigenen Angaben auch "undercover". Ein vernünftiger Döner dürfe gerne zehn bis zwölf Euro kosten, meint der Food-Influencer im "Spiegel"-Interview. "Denn gutes Fleisch ist halt teuer." Das meinte auch Döner-Chef Ferhat bereits im "Heute"-Talk – der mit seiner Ansage im April eine heiße Debatte in der Döner-Community ausgelöst hatte.

Die Bilder des Tages

1/78
Gehe zur Galerie
    <strong>16.06.2024: "War lange viel zu naiv" – Minister hat düstere Warnung.</strong> Wirtschaftsminister Martin Kocher sieht Österreich und Europa im Welthandelsgefüge <a data-li-document-ref="120041628" href="https://www.heute.at/s/war-lange-viel-zu-naiv-minister-hat-duestere-warnung-120041628">auf den absteigenden Ast rutschen &gt;&gt;</a>
    16.06.2024: "War lange viel zu naiv" – Minister hat düstere Warnung. Wirtschaftsminister Martin Kocher sieht Österreich und Europa im Welthandelsgefüge auf den absteigenden Ast rutschen >>
    HEUTE/Helmut Graf

    Auf den Punkt gebracht

    • Der deutsche Dönertester Holger Schwietering, alias "Holle21614", bezeichnet den Kebap-Chef Ferhat in Wien-Favoriten als den Cristiano Ronaldo der Dönerwelt und lobt die Qualität der Lebensmittel sowie den intensiven Geschmack des Fleisches
    • Ferhat selbst betont, dass Qualität ihren Preis hat und sein Döner aus 100 Prozent Rindfleisch besteht
    • Schwietering kritisiert hingegen die Döner in Berlin und Hamburg und plädiert dafür, dass ein vernünftiger Döner ruhig 10 bis 12 Euro kosten darf
    pet
    Akt.