Fertighäuser liegen im Trend

Bild: iStock

Der Trend zum Fertighaus boomt, das beweist die aktuelle Statistik des österreichischen Fertighausverbandes. Rund 13.000 Ein- und Zweifamilienhäuser werden hierzulande jährlich errichtet.

Hausbau ist eine der wichtigsten Entscheidungen des Lebens.

Argumente für das Fertighaus sind neben der Festpreisgarantie:

weniger Verantwortung und Arbeit für den Bauherrn, Gewährleistung für alle Gewerke in einer Hand und die Sicherheit, dass alle Arbeiten und die enorm wichtige Haustechnik fachmännisch ausgeführt sind. Bei einem schlüsselfertigen Haus dauert es sechs bis zehn Wochen, bis aus dem Bauherrn ein Hausherr wird.

Der Marktanteil von Fertighäusern am Gesamtmarkt beträgt 33 Prozent, der Anteil in Passiv- oder Niedrigenergiebauweise 99 Prozent. Etwa 80 Prozent der Fertighäuser werden in der Holzriegel-Bauweise errichtet, der Rest entfällt auf Fertigteil-Massivhäuser aus Ziegeln. Österreich ist das einzige Land Europas, das den Fertigbau in einer Norm regelt. Die Ö-Norm 2310 definiert die Ausbaustufen „Schlüsselfertig", „Belagsfertig" und „Ausbauhaus". Musterhäuser zu besichtigen gibt es in der Blauen Lagune:

www.blauelagune.at (Red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichWiener WohnenWiener Wohnen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen