Fest der Hilfe: Künstler sammeln für Kriegsopfer

Bei der diesjährigen Benefizauktion von Hemayat gibt es einen Tag mit dem Kinderchirurgen auf Kabarettisten Omar Sarsam zu ersteigern.
Bei der diesjährigen Benefizauktion von Hemayat gibt es einen Tag mit dem Kinderchirurgen auf Kabarettisten Omar Sarsam zu ersteigern.Stefan Gergely
Um Kindern Therapien zu ermöglichen, versteigern Künstler und Prominente sich selbst und ihre Zeit bei der Hemayat Benefizauktion in Wien.

Der Verein Hemayat betreut in Wien und Umgebung Folter- und Kriegsüberlebende. Beim Aktions-Fest am Freitag, den 24. September, kommen im Palais Schönburg bei freiem Eintritt Preise und Promis unter den Hammer. Zu ersteigern gibt es ein Privatkonzert in den eigenen vier Wänden mit Violetta Parisini oder eine exklusive Backstage-Führungen mit Staatsoperndirektor Bogdan Roscic. Beim Fest selbst liefert Maschek einen Live-Auftritt, Anmeldungen sind unbedingt erforderlich und online möglich.

Politiker, die sich kaufen lassen

Hinter die Politikbühne führt Justizministerin Alma Zadic und empfängt den Meistbietenden im repräsentativen Blauen Salon im Justizministerium. Einen "politischen Spaziergang" kann man mit Journalist Florian Klenk durch den Enthüllungsjournalismus und das "Novomatic-Casino" unternehmen. Mit Kabarettist Omar Sarsam darf man einen Tag mit auf Tournee gehen. Für Kunstfreunde gibt es Zeichnungen und Cartoons von Gerhard Haderer, Daniel Jokesch, Tex Rubinowitz, Rudi Klein oder Markus Szyszkowitz zu ersteigern.

Alle Erlöse gehen in die Finanzierung zusätzlicher Therapien für Kinder und junge Erwachsene im Betreuungszentrum. Der Verein Hemayat unterstützt seit 1995 in Wien und Umgebung Folter- und Kriegsüberlebende. Die Mitarbeiter gehen zum Beispiel in Krankenhäuser und bieten dort medizinische, psychologische und psychotherapeutische Hilfe.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
WienAuktion

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen