Leopoldstadt

Festnahme in Wien – Mann geht auf Polizisten los

Tumult am Donnerstag in der Leopoldstadt: Als die Polizei eintraf, beruhigte sich ein 33-Jähriger nicht und verletzte einen der Beamten.

Newsdesk Heute
Festnahme in Wien – Mann geht auf Polizisten los
Eingangsbereich der Polizeistation im 2. Wiener Gemeindebezirk. (Symbolbild)
Tobias Steinmaurer / picturedesk.com

Donnerstagmittag wurden Beamte des Stadtpolizeikommandos Leopoldstadt alarmiert, weil ein Mann bei einem Gespräch in einer Beratungsstelle für Gewaltprävention aggressiv gegen Möbelstücke schlug und diese auch beschädigte.

Auch im Beisein der einschreitenden Beamten beruhigte sich der 33-Jährige nicht. "Er versuchte mehrmals auf die Beamten hinzuschlagen", heißt es seitens der Polizei.

Polizist wurde verletzt

Daher wurde der slowakische Staatsbürger wegen Widerstandes gegen die Staatsgewalt vorläufig festgenommen. Im Zuge der Festnahme wurde einer der Beamten durch den Tatverdächtigen verletzt, konnte jedoch seinen Dienst fortsetzen.

Nach der Einvernahme wurde der Tatverdächtige wegen des Verdachts der Sachbeschädigung und der schweren Körperverletzung auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien auf freiem Fuß angezeigt.

1/82
Gehe zur Galerie
    <strong>20.06.2024: Mit Waffe am Balkon – Polizei erschießt Verschanzten.</strong> Die Polizei schoss zweimal auf jenen Mann, der erst <a data-li-document-ref="120043442" href="https://www.heute.at/s/mit-waffe-am-balkon-polizei-erschiesst-verschanzten-120043442">mit einem Messer in der Brigittenau gesehen wurde und sich dann verschanzte.</a>
    20.06.2024: Mit Waffe am Balkon – Polizei erschießt Verschanzten. Die Polizei schoss zweimal auf jenen Mann, der erst mit einem Messer in der Brigittenau gesehen wurde und sich dann verschanzte.
    Leserreporter

    Auf den Punkt gebracht

    • Ein 33-jähriger Mann wurde von der Polizei in Leopoldstadt festgenommen, nachdem er bei einer Beratungsstelle aggressiv wurde und sogar versuchte, die Beamten anzugreifen
    • Der Tatverdächtige wurde nach der Einvernahme wegen Sachbeschädigung und schwerer Körperverletzung auf freiem Fuß angezeigt
    red
    Akt.