Feuer am Dach bei Austria: "Kann das nicht akzeptieren"

Manfred Schmid
Manfred Schmidpicturedesk.com
Die Wiener Austria ist mit einer blamablen Leistung aus dem Europacup ausgeschieden. Trainer Manfred Schmid ist unglaublich angefressen.

Eine inferiore Leistung - vor allem in der ersten Stunde -  wurde den Veilchen in Island zum Verhängnis. Nach dem 1:1 in Wien wurde es eine 1:2-Pleite gegen Breidablik. Die erhofften Europacup-Gelder wird es nicht geben.

Trainer Manfred Schmid poltert bei Puls 24: "In erster Linie sind wir riesig enttäuscht, vor allem über diese erste Hälfte. Da geht's um Basics, Leistungsbereitschaft und Zweikämpfe. Da müssen wir ganz schnell die Fehler analysieren. Wir werden uns dann neu aufstellen und so schnell wie möglich eine Mannschaft finden, die 90 Minuten bereit ist für unser Wappen zu kämpfen und zu laufen. Ich werde das nicht akzeptieren, das Ausscheiden war absolut nicht notwendig, aber leider sehr verdient."

Auch Kapitän Markus Suttner ist verärgert: "Sie haben uns mit einer Flanke aufgemacht, wir haben unseren Matchplan überhaupt nicht umgesetzt. In der zweiten Hälfte sind wir nur dem 0:2 hinterhergelaufen. Es ist natürlich schwer enttäuschend für uns. Es ist direkt nach dem Spiel ein bisschen schwierig alles zu analysieren, der Rückflug wird sehr zach!"

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account pip Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen