Suche nach Brandursache in Wiener Luxus-Hotel

Nach dem Hotelbrand an der Rossauer Lände (Alsergrund) waren die Feuerwehrmänner die ganze Nacht vor Ort.
Nach dem Hotelbrand an der Rossauer Lände (Alsergrund) waren die Feuerwehrmänner die ganze Nacht vor Ort.Bild: Sabine Hertel
Bis in die frühen Morgenstunden kämpfte die Wiener Berufsfeuerwehr gegen letzte Glutnester. Nun läuft die Suche nach der Brandursache.
Wie berichtet, brach am Donnerstag gegen 17 Uhr in dem Vier-Sterne-Hotel "My Place Riverside" auf der Rossauer Lände (Alsergrund) aus noch unbekannter Ursache ein Feuer aus. Drei Menschen, eine Frau und zwei Kinder, erlitten dabei leichte Rauchgasvergiftungen.

Die Brandlöschung erwies sich als langwierige Arbeit. Um an den Brandherd zu gelangen, musste von außen das Dach geöffnet werden. Gegen 21.30 war der Brand zwar unter Kontrolle, dennoch gab es die ganze Nacht hindurch einzelne Glutnester. Bis zum Morgengrauen hielten die Feuerwehrmänner eine Brandwache ab, um ein mögliches Wiederaufflackern der Flammen zu verhindern.

Auch am Freitagvormittag war die Berufsfeuerwehr vor Ort. Heute Früh fand noch eine Einsatzbesprechung statt. Gegenüber "Heute" erklärte Feuersprecher Gerald Schimpf, man könne bald an eine Fachfirma übergeben, die sich um die massiven Brand- und Löschwasserschäden kümmern soll. Warum das Feuer ausbrach, das wird nun von den Brandermittlern untersucht.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. lok TimeCreated with Sketch.| Akt:
AlsergrundNewsWienBrandHotelBerufsfeuerwehr Wien

CommentCreated with Sketch.Kommentieren