Feuer-Inferno tobt in türkischem Urlaubs-Paradies

Im türkischen Urlaubs-Paradies Antalya sind schwere Waldbrände ausgebrochen. Die Flammen bedrohen Wohnbezirke, mehrere Viertel wurden evakuiert.

In Antalya, im Süden der Türkei, toben derzeit heftige Waldbrände! Mustafa Yigit, der Landrat des Bezirks Manavgat, erklärte gegenüber dem Sender CNN, dass Winde die Flammen in Richtung der Wohnbezirke treiben. Aus Sicherheitsgründen mussten drei Viertel bereits evakuiert werden.

Im Bezirk Kalemler hat das Feuer laut Yigit bereits mehrere Häuser zerstört. Touristen seien zurzeit aber nicht gefährdet, heißt es weiter. Bilder und Videos vor Ort zeigen ein gewaltiges Flammenmeer, das meterhoch in die Höhe ragt. Zudem verdunkeln riesige Rauchschwaden den Himmel.

Kliniken in Alarmbereitschaft

Drei Menschen erlitten laut Medien Verbrennungen, über 60 Personen, darunter viele Anwohner, hatten wegen der starken Rauchentwicklung über Beschwerden geklagt. Bisher wurde ein Todesopfer gemeldet, berichtet die "BILD" am Donnerstag.

Medienberichte, wonach auch ein Krankenhaus in Manavgat evakuiert worden sei, dementierte Mustafa Yigit. Der Landrat konnte aber bestätigten, dass die Kliniken in der Region in Alarmbereitschaft versetzt worden seien. Die Einsatzkräfte befinden sich im Großeinsatz und bekämpfen das Feuer vom Boden und aus der Luft.

Um die Flammen eindämmen zu können, sind hunderte Forstarbeiter sowie Hubschrauber und auch ein Flugzeug im Einsatz. Mittlerweile hat man laut "BILD" auch aus anderen Regionen und Provinzen Verstärkung angefordert. Die Ursache der Brände ist vorerst noch völlig unklar.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
WeltTürkeiFeuerFeuerwehrFeuerwehreinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen