Feueralarm-Schreck für Mikaela Shiffrin

Feueralarm im Haus von Mikaela Shiffrin.
Feueralarm im Haus von Mikaela Shiffrin.Gepa, Twitter/"Heute"-Montage
Mikalea Shiffrin hat in der Nacht auf Freitag eine echte Schrecksekunde erlebt. Ein Feueralarm riss die US-Amerikanerin aus dem Schlaf, die Feuerwehr musste anrücken. 

Gegen 2 Uhr Früh hatte plötzlich ein Rauchmelder im Haus der 25-Jährigen Alarm geschlagen. Shiffrin war aus dem Schlaf gerissen worden. Sofort rückte die Feuerwehr an.

Doch zum Glück hatte sich der nächtliche Einsatz als Fehlalarm entpuppt, wie Shiffrin auf Twitter verriet. "Danke an das Edwards Fire Department. Sie sind um 2 Uhr wegen eines Fehlalarms eines meiner Rauchmelder zu meinem Haus gekommen", schrieb die US-Amerikanerin. 

Wenig später konnte die Ski-Queen bereits wieder lachen. Die nächtliche Schrecksekunde war auf einem Schnappschuss festgehalten worden. Shiffrin im Pyjama, umringt von Feherwehrmännern. 

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
WintersportMikaela Shiffrin

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen