Feuerinferno und Explosionen in Hafen bei Split

Das Feuer in der Marina Kastela bei Split richtete Millionenschaden an.
Das Feuer in der Marina Kastela bei Split richtete Millionenschaden an.Screenshot Twitter / Rekz
Ein riesiges Flammenmeer hat am Samstag Zerstörung in einem Hafen der Adria-Küstenstadt angerichtet. Der Schaden geht in die Millionen.

Auslöser des Großbrandes von Samstagabend, 20.15 Uhr, soll ein Feuer in der Küche einer Motoryacht in der Marina Kastela gewesen sein. Die Besatzung schaffte es trotz aller Bemühungen nicht, die Flammen einzudämmen. 

"Es ist schrecklich, ich habe noch nie ein solches Feuer gesehen", schildert ein Augenzeuge gegenüber "Total Croatia News". "Es sah aus wie im Krieg, Menschen haben geschrieen, um Hilfe gerufen und plötzlich wurde der Brand noch schlimmer."

Als schließlich die Leinen, die das Boot am Steg festgezurrt hielten, abbrannten, geriet die Situation völlig außer Kontrolle. Die Yacht trieb auf weitere Boote zu, wodurch das Feuer immer weiter überspringen konnte.

Am Ende standen mindestens fünf der Luxus-Gefährte an zwei verschiedenen Stellen des Hafens in Flammen. Schwarze Rauchsäulen waren in der ganzen Stadt zu sehen. Wie "Dalmatinski Portal" berichtet, sollen auch Explosionen zu hören gewesen sein.

Zahlreiche Augenzeugen filmten die Feuerkatastrophe:

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
KroatienFeuerBrandUrlaubReisen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen