Feuersbrunst zerstört Werk in der Steiermark

In einem Sägewerk in Deutschfeistritz brannte es in der Nacht auf Mittwoch (03.03.2021)
In einem Sägewerk in Deutschfeistritz brannte es in der Nacht auf Mittwoch (03.03.2021)Feuerwehr Deutschfeistritz
In Deutschfeistritz kam es in der Nacht auf Mittwoch zu einem Großbrand in einem Sägewerk. Eine rund 300 Quadratmeter große Halle brannte aus.

In der Nacht auf Mittwoch kam es in Deutschfeistritz (Graz-Umgebung) zu einem großen Feuerwehreinsatz. Beim Brand eines Sägewerks standen über 100 Feuerwehrleute im Einsatz. Wie die APA am Mittwochmorgen berichtet, ist eine rund 200 Quadratmeter große Produktionshalle komplett zerstört worden. 

Keine Personen verletzt

Seit 2.30 Uhr stehen die umliegenden Feuerwehren im Einsatz gegen die Flammen. Wie es unter der Berufung auf die Freiwillige Feuerwehr Deutschfeistritz heißt, kamen bislang keine Personen durch die Feuersbrunst zu Schaden. Auch konnte ein Übergreifen auf umliegende Gebäude verhindert werden.

Kurz nach 5.00 Uhr hieß es einem im Einsatz befindlichen Feuerwehrmann zufolge, dass man "kurz vor Brand aus" stehe. Letzte Glutnester wurden noch bekämpft, hieß es gegenüber der APA. Was den Brand ausgelöst hat, ist zur Stunde noch nicht bekannt. Eine Umweltbelastung durch giftige Stoffe habe es laut APA keine gegeben. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
BrandDeutschfeistritzSteiermarkFeuerwehrFeuerwehreinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen