Feuerwehr aus OÖ fährt in Berlin durch die Stadt

Das Kennzeichen aus dem Bezirk Linz-Land ist gut zu erkennen.
Das Kennzeichen aus dem Bezirk Linz-Land ist gut zu erkennen.Screenshot Youtube/EFLE
Ein Feuerwehrauto mit einem Kennzeichen aus dem Bezirk Linz-Land düst aktuell durch Berlin. Und das ist der Grund.

Im heimischen Leonding (Bez. Linz-Land) ist die Firma Rosenbauer beheimatet und die verkauft weltweit hochmoderne Feuerwehrautos. Die neueste Errungenschaft ist ein Lösch- und Hilfeleistungsfahrzeug, das elektronisch angetrieben wird.

Und die Berliner Feuerwehr testet das Fahrzeug derzeit im Echtbetrieb und deshalb sind auch noch die Kennzeichen aus Österreich. "Der Prototyp kommt aus Österreich, deshalb hat er auch noch das österreichische Kennzeichen", erklärt ein Sprecher der Berliner Polizei in der "Berliner Zeitung". Denn für eine deutsche Typisierung müssen noch eigene Kriterien festgelegt werden. Auch dafür ist der Echtbetrieb da.

490 PS, zwei Elektromotoren

Das Elektrofahrzeug hat übrigens 490 PS, wird von zwei Elektromotoren angetrieben und kann bis zu 300 Kilometer mit einer Ladung fahren. Im Löschbetrieb kann 90 Minuten gearbeitet werden, ehe die Akkus wieder aufgeladen werden müssen und das geschieht über einen 299 PS starken Dieselgenerator.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account gs Time| Akt:
LeondingLinz-LandBerlinFeuerwehr

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen