Feuerwehr-Großeinsatz bei Wohnhausbrand in St. Pölten

Erst nach 3,5 Stunden konnte das Feuer gelöscht werden.
Erst nach 3,5 Stunden konnte das Feuer gelöscht werden.Feuerwehr Oberwölbling
120 Feuerwehrleute waren in der Nacht bei einem Wohnhausbrand im Bezirk St. Pölten im Einsatz. Verletzt wurde niemand.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte gegen 22:30 Uhr brannte das Dach des Hauses in Oberwölbling (Bezirk St. Pölten-Land) bereits lichterloh. Das Feuer breitete sich rasch aus und auch ein Zimmer im Erdgeschoß brannte. Der Hausbewohner hatte sich zu diesem Zeitpunkt bereits selbst aus dem Haus gerettet und wurde daher nicht verletzt. 

Zehn Feuerwehren kämpften mit 120 Kräften und 18 Fahrzeugen die ganze Nacht gegen die Flammen an.

Brandermittler sind gerade dabei, die Ursache für das Feuer herauszufinden. Das Haus sei vorläufig nicht bewohnbar, heißt es von Seiten der Feuerwehr.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob Time| Akt:
Sankt Pölten-LandSankt PöltenNiederösterreichFeuerFeuerwehreinsatzFeuerwehr

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen