Feuerwehr-Großeinsatz, weil Kuh in Misthaufen steckte

Ungewöhnlicher Feuerwehreinsatz in der Obersteiermark: Eine Kuh war in einem Misthaufen versunken und konnte sich nicht mehr selbst befreien.

Am Mittwoch wurden die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr in der Stanz im Mürztal zu einem außergewöhnlichen Rettungseinsatz gerufen: Eine Kuh war in einem Misthaufen stecken geblieben und konnte sich nicht mehr selbst aus der misslichen Lage befreien.

Rettung per Feuerwehrkran

Die Feuerwehr schaufelte zunächst so viel Mist wie möglich zur Seite und hob das Rind anschließend fachmännisch per Kran heraus. Die Kuh wurde nicht verletzt.

Neun Feuerwehrleute der FF Stanz und vier Mann der FF Kindberg Stadt standen im "kuhlen" Großeinsatz.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. dob TimeCreated with Sketch.| Akt:
SteiermarkBruck-MürzzuschlagTierrettungTiereTierleidHaustiere

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen