Wien

U-Bahn-Drama in Wien: Wiener steckte in Rolltreppe fest

Aus einer äußerst misslichen Lage musste die Wiener Feuerwehr am Mittwoch einen Mann befreien, der sich in einer Rolltreppe verfing.

Michael Rauhofer-Redl
Aus einer Zwangslage musste die Wiener Feuerwehr eine Person befreien, die sich in einer Rolltreppe verhakte.
Aus einer Zwangslage musste die Wiener Feuerwehr eine Person befreien, die sich in einer Rolltreppe verhakte.
Stadt Wien | Feuerwehr

Am Mittwochabend kam es in der U-Bahnstation Schottenring zu einem Feuerwehreinsatz. Die Florianis mussten einen jungen Mann befreien, der am Ende einer Rolltreppe in eine Zwangslage geriet.

Wie die Feuerwehr in einer Aussendung mitteilt, geriet ein junger Mann, bei der Benützung einer Rolltreppe , mit dem rechten Vorderfuß unter die Abdeckplatte – die sogenannte Kammplatte. Dabei quetschte er sich seinen Vorderfuß derart stark zwischen Kammplatte und Trittstufe am oberen Ende der Rolltreppe ein, dass er sich aus eigener Kraft nicht mehr aus seiner Zwangslage befreien konnte.

Ins Krankenhaus gebracht

Mittels hydraulischem Rettungsgerät welches einem Pressstempel gleicht, um Wohnungstüren zu öffnen, konnte die Kammplatte so weit angehoben werden, dass der verunfallte Fuß zwischen Trittstufe und Kammplatte herausgezogen werden konnte.

Nach notfallmedizinischer Versorgung durch die Berufsrettung Wien wurde der junge Mann von der Wiener Berufsrettung zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

    <strong>16.04.2024: Heli, teure Wohnung – nun lebt Frau von Notstandshilfe.</strong> Ein Paar kaufte sich einen Helikopter und eine Eigentumswohnung um vier Millionen Euro. Nach der Scheidung verklagte die Frau den Ex-Mann. <a data-li-document-ref="120031304" href="https://www.heute.at/s/heli-teure-wohnung-nun-lebt-frau-von-notstandshilfe-120031304">Weiterlesen &gt;&gt;&gt;</a><a data-li-document-ref="120031445" href="https://www.heute.at/s/experte-sagt-wie-putins-brutaler-krieg-gestoppt-wird-120031445"></a>
    16.04.2024: Heli, teure Wohnung – nun lebt Frau von Notstandshilfe. Ein Paar kaufte sich einen Helikopter und eine Eigentumswohnung um vier Millionen Euro. Nach der Scheidung verklagte die Frau den Ex-Mann. Weiterlesen >>>
    Getty Images
    An der Unterhaltung teilnehmen
    ;