Feuerwehr putzt Straße, wird dafür beschimpft

Das Öl musste gebunden werden.
Das Öl musste gebunden werden.Bild: Feuerwehr der Stadt Tulln
Weil in Tulln ein Fahrzeug eine Ölspur zog, rückte die Feuerwehr aus – und wurde für ihren freiwilligen Einsatz beschimpft.

In Tulln zog ein Fahrzeug am Sonntag nach einem technischen Defekt eine lange Ölspur über die Langenlebarner Straße und Hafenstraße. Die Feuerwehr wurde alarmiert und rückte aus, um das Öl zu binden. Dabei kam es zu einem äußerst fragwürdigen Zwischenfall, aus einem Auto heraus wurde die Feuerwehr für ihre Arbeit beschimpft.

"Ja, es hat in Tulln heute auf der Langenlebarner Straße gestaut. Aber dies ist kein Grund freiwillige Mitglieder der FF Tulln zu schimpfen. Dies ist unter aller Würde. Wir machen unsere Arbeit freiwillig, unentgeltlich und in unserer Freizeit", machten die Florianis ihrer Fassungslosigkeit über den Vorfall via Facebook Luft.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Tulln an der DonauGood NewsNiederösterreichUnfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen