Fiese Nachricht legt dein iPhone vollständig lahm

Eine manipulierte Nachricht lässt iPhones in einer Endlosschleife abstürzen. Den betroffenen Nutzern hilft nur eine radikale Lösung.
Natalie Silvanovich hat einen Fehler in Apples Nachrichten-App iMessage entdeckt. Silvanovich ist eine Sicherheitsanalystin bei Google, die dort im sogenannten Project Zero arbeitet. Sie hat es geschafft, eine iMessage-Textnachricht so zu manipulieren, dass iPhones und iPads lahmgelegt werden.

Ein Fehler in iMessage führt dazu, dass ein wichtiger Prozess des mobilen Betriebssystems iOS immer wieder abstürzt. Ist die böse Nachricht einmal im Gerät gespeichert, hilft auch ein Neustart nicht mehr. "Das Gerät wird nach dem Entsperren unbrauchbar, da die Benutzeroberfläche nicht mehr angezeigt wird und es auf Eingaben nicht mehr reagiert", erklärt Silvanovich.

Schwachstelle behoben

Ist man von dem Fehler betroffen, helfen nur noch drastische Maßnahmen. "Der einzige Weg, wie das Telefon repariert werden kann, ist mit einer Wiederherstellung. Dabei gehen aber die Daten verloren, die seit dem letzten Backup nicht gesichert wurden", erklärt Silvanovich. Auch das Löschen des Smartphones über die "Find my iPhone"-Funktion sei eine Alternative.

Silvanovich hat Apple den Fehler im April gemeldet. Der Hersteller hat schnell reagiert. Mit dem Update 12.3, das im Mai verteilt wurde, wurde die Schwachstelle in iMessage behoben.

CommentCreated with Sketch.0 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Es lohnt sich also unter Umständen zu prüfen, welche iOS-Version man auf seinen Geräten installiert hat. Dies lässt sich in diesem Menü herausfinden: Einstellungen > Allgemein > Info.

Immer wieder Probleme

"Die Schwere des iMessage-Fehlers wird als moderat eingestuft, das Einschleusen von Schadcode scheint nicht möglich. Für die betroffenen Nutzer ist der Aufwand zur Wiederherstellung allerdings erheblich", schreibt Heise.de.

Schon in der Vergangenheit war iMessage eine Ursache für den Absturz von iPhones gewesen. Ende 2016 machte eine Textnachricht mit einer Visitenkarte im Anhang Apples Nachrichten-App auf iOS unbrauchbar. 2015 sorgte eine bestimmte Abfolge arabischer Schriftzeichen dafür, dass iPhones, die diese empfingen, einfroren. Doch auch andere Messenger sind anfällig. 2018 kursierte auf WhatAapp eine Nachricht mit einem schwarzen Punkt. Weil mit dieser Botschaft etwa 2.000 unsichtbare Zeichen mitgeschickt wurden, zwang sie die Android-Version des Messengers in die Knie.

(tob/20 Minuten)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
NewsDigitalSmartphoneiphone-ProblemeApple

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren