Film Festival ohne Masken und Abstand möglich

Nach dem das Film Festival Crona-bedingt geschrumpft war, kann das Großevent im Jahr 2021 wieder fast wie früher stattfinden.
Nach dem das Film Festival Crona-bedingt geschrumpft war, kann das Großevent im Jahr 2021 wieder fast wie früher stattfinden.Stadt Wien Marketing
Mit einem 3-G-Nachweis und einer Registrierung dürfen 2.600 Besucher ins Open-Air-Kino. Masken, Tickets oder Platz-Reservierungen sind nicht nötig.

Nach über einem Jahr der Einschränkungen kann das Film Festival am Wiener Rathausplatz (City) von 3. Juli bis 4. September fast uneingeschränkt stattfinden. Für die 30. Jubiläumsausgabe gilt lediglich die 3-G-Regel und zumindest bis 22. Juli auch noch die Verpflichtung zur persönlichen Registrierung. Nach der einmaligen Anmeldung erhält man einen QR-Code für den gesamten Veranstaltungszeitraum. Bewahrheiten sich die aktuellen Ankündigungen der Bundesregierung müssen Besucher weder Maske tragen noch Abstand zu anderen (befreundeten) Gästen halten. Am Programm stehen hochkarätige Opern-Produktionen wie "La Traviata" oder "Carmen" und Konzertmitschnitte von Pop-Giganten wie David Bowie, Shakira oder Anastacia.

Platz für 2.600 Konzertbesucher

Der Rathausplatz selbst wird wieder in seiner vollen Größe bespielt: Das Open-Air-Kino bietet Platz für rund 2.600 Gäste, benötigen weder weder Tickets noch Sitzplatzreservierungen. Ein Besuch auf dem Film Festival ist damit wieder fast so spontan wie vor der Pandemie möglich. Nachdem das Gastro-Angebot im vergangenen Jahr Pandemie-bedingt geschrumpft war, gibt es heuer wieder 14 Standeln, die täglich von 17 bis 24 Uhr geöffnet sind. Neben österreichischen Klassikern (Würstel, Kaiserschmarrn oder süße Knödel) geht es mit griechischen Pitas, asiatischen Currys, japanischen Teppanyaki, modernen Bowls und Calamari kulinarischen rund um die Welt.

Auf einer Mega-Leinwand sehen ab 3. Juli 2.600 Besucher große Konzertmomente von Opern-Hits bis zu Pop-Giganten.
Auf einer Mega-Leinwand sehen ab 3. Juli 2.600 Besucher große Konzertmomente von Opern-Hits bis zu Pop-Giganten.Christian Jobst

Dieser Tage wurde auch die 300m2 große Leinwand montiert, die für große Konzertmoment sorgen soll. Den Auftakt markiert das Eröffnungskonzert am 3. Juli, gespielt wird live und kostenlos Beethovens 9. Symphonie. Beginn ist um 20.30 Uhr, der Zugang zum Veranstaltungsgelände ist ab 17 Uhr möglich. Zur Anmeldung geht‘s hier lang.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
FilmRathausWien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen