Finden Sie die richtigen PC-Lautsprecher für Ihr Zuhause

Welche PC-Lautsprecher sind die Besten? Grundsätzlich gilt: Jeder hat andere Ansprüche an ein erfüllendes Klangerlebnis.
Manchen genügt es vollauf, ausschließlich PC-Geräusche wahrzunehmen, während andere hingegen ein Heimkino-Gefühl für die eigenen vier Wände wünschen.

Täglich kommen mehr und mehr Lautsprecher auf den Markt, egal ob mit Bluetooth, AUX oder USB-Anschluss. Grundsätzlich gilt: PC-Lautsprecher an einem Computer sind dann notwendig, wenn man Sprache und Sound in einer einwandfreien Qualität mit höherer Leistung erleben will. In der Regel sind bei PCs und Notebooks bereits Lautsprecher integriert.

Ein leistungsfähiges Set von Boxen bietet aber wesentlich mehr Hörvergnügen durch perfekte Sprachqualität und Musikgenuss auf höchster Ebene. Mehrere Faktoren sind beim Kauf zu berücksichtigen: Die eigenen Ansprüche an den Sound, das Sound-System (2.0, 2.1., 5.1.), die Anschlussmöglichkeiten am PC sowie natürlich die Größe der Lautsprecher.

CommentCreated with Sketch.0 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Wer PC-Lautsprecher kaufen möchte, stöbert früher oder später im Internet nach dem optimalen Produkt. Hier gibt es diverse Testberichte, die einem bei der Kaufentscheidung durchaus helfen können. Doch bevor man sich für ein bestimmtes Produkt entscheidet, muss man folgende Fragen beantworten können: Wie oft will ich Musik am PC hören und ist mir ein besonders guter Klang dabei wichtig? Brauche ich den voluminösen Klang eines Basses? Und: Wie viel Geld kann und will ich ausgeben?

Schnellschussaktionen beim Kauf der PC-Lautsprecher können schnell zu einer Enttäuschung führen, wenn das Produkt doch nicht zum ersehnten Klangerlebnis führt oder man nicht über die notwendigen technischen Voraussetzungen für das gekaufte Produkt verfügt, etwa den richtigen PC-Anschluss. Ganz zu schweigen vom umsonst ausgegebenen Geld.

Sobald Sie sich im Klaren darüber sind, wonach Sie suchen, können Sie sich einen weitaus besseren Überblick im Angebotsdickicht verschaffen.

Gängige Soundsysteme für PC-Lautsprecher

Es gibt verschiedene Varianten, die folgendermaßen bezeichnet werden:

1. Von 2.0 PC-Lautsprecher-Systemen

2. Über 2.1. PC-Lautsprecher

3. Bis hin zu 5.1-Systemen

Bei diesen Systemen bedeutet die Zahl vor dem Punkt, die Anzahl der in einem Set enthaltenen Frontlautsprecher – bei 2.0 sind es naturgemäß zwei Frontlautsprecher. Die Ziffer hinter dem Punkt nimmt darauf Bezug, ob ein Subwoofer vorhanden ist. Ein Subwoofer ist eine Lautsprecherbox, die speziell für die Wiedergabe von besonders tief frequentierten Schallwellen im Bereich des Basses entwickelt wurde. Grundsätzlich ermöglichen PC-Lautsprecher auch eine exakte Wiedergabe sehr hoher Töne.

Ansprüche an PC-Lautsprecher

Lautsprecher der Kategorie 2.0 gelten als zweckmäßig und gleichzeitig unkompliziert. Hier gibt es eine große Zahl hochwertiger Lautsprecherboxen, die den Bedürfnissen von PC-Anwendern gerecht werden. Sie sind platzsparend und eignen sich gut für kleine Räume. Der Preis für hochwertige Produkte beläuft sich auf etwa 200 Euro.

Wer ab und zu Musik hören möchte mit einem schönen Hörerlebnis, ist hier gut beraten. Gamer mit einem kleinen Budget sind hier auch am richtigen Platz, mit einem kleinen Nachteil: Die Reichweite des Klangs ist nicht groß und ein Basssound fehlt auch.

Menschen mit höheren Ansprüchen, die ein wahrhaftes Klangerlebnis beim Musikhören erzielen möchten, sollten hingegen PC-Lautsprecher-Systeme verwenden, die den Sound von allen Seiten wiedergeben können. Hier bieten sich 2.1- Systeme sehr gut an.

Sie eignen sich zudem für Filme aber auch Spiele. Dank Subwoofer erlebt man gerade bei Computerspielen einen besonders intensiven Tiefenklang. Der Preis für gute Lautsprechersystemen der Kategorie 2.1 bewegt sich in einem Preissegment von 200 bis 300 Euro.

Wer die PC-Lautsprecher darüber hinaus auch als Allrounder nutzen möchte, der ist mit einem 5.1. PC-Lautsprecher-System gut beraten. Diese lassen sich dann auch am Fernseher nutzen und können ein Heimkino-Flair erzeugen. Damit das Heimkinosystem seinen vollen Klang entfalten kann, sind natürlich entsprechende Räumlichkeiten erforderlich, wozu sich zum Beispiel ein großes Wohnzimmer eignet. Hier reicht die Preisspanne von ein paar Hundert Euro bis zu ein paar Tausend Euro.

Es gibt eine Faustregel: Gute Lautsprecher um 30 Euro existieren nicht. Je günstiger das Produkt, umso schlechter ist die Qualität. PC-Lautsprecher sind gewissermaßen ein Luxusprodukt, das eine gewisse Summe Geld kostet.

Technische Voraussetzungen von PC-Lautsprechern

Ein paar technische Voraussetzungen sind ebenfalls zu berücksichtigen: Besonders wichtig sind der richtige PC-Anschluss und ein magnetischer Schutz gegen Bildstörungen. Dazu gehört zum Beispiel ein Klangregler, durch den die Klänge nach Belieben eingestellt werden können.

Der Regler sollte über Höhen und Tiefen verfügen, die jeweils unabhängig voneinander bedient werden können. Ein Anschluss für Kopfhörer ist ein großer Vorteil. Inzwischen gibt es Ausführungen, die durch eine Fernbedienung gesteuert werden können.

PC-Lautsprecher sind recht einfach anzuschließen. Meist verfügen sie nur über den optischen Audioausgang. Die Verbindung läuft dabei über ein AUX-Kabel, das dann mit dem PC verbunden wird. Einige PC's erkennen die Lautsprecher sofort, anderen erfordern eine kleine Einstellung per Menü in den Systemeinstellungen. Es gibt auch WLAN- oder Bluetooth- Lautsprecher, diese schließt man dann über die jeweiligen drahtlosen Netzwerke an.

Natürlich können neue Lautsprecher auch neue Kabel bedeuten und bevor man sich umsieht, steckt man schon mitten in einem Kabelsalat. Das komplette Kabelmanagement lässt sich vermeiden mit einem kleinen Gerät: Dem Thunderbolt Dock, einer praktischen Dockingstation. Das Thunderbolt Dock bündelt sozusagen alle Kabel, von der Docking Station selbst führt nur noch ein einziges Thunderbolt-Kabel.

Fazit: Eigene Ansprüche erkennen & entsprechend einkaufen

Der Markt für PC-Lautsprecher ist riesengroß. Um sicher zu gehen, dass man das richtige Produkt findet, muss man sich über eigene Bedürfnisse im Klaren sein. Anschließend gilt es zu klären, ob man für diese ausreichend Geld bzw. die passenden Wohnräumlichkeiten verfügt. Zum Schluss gilt es noch zu wissen, ob die technischen Voraussetzungen beim PC, den man daheim hat, auch vorhanden sind, wie etwa Anschlüsse für die Lautsprecher.

Wenn diese Aspekte geklärt sind, dann kann man anfangen, im Internet entsprechend zu suchen. Natürlich bietet es sich ebenso an, in einschlägigen Geschäften vorbeizuschauen und sich beraten zu lassen. Die Beratung soll jedoch von einem Profi kommen und nicht von Freunden oder Familie. Bei einem erfolgreichen Kauf gilt: Wer einmal vom besten Sound geschnuppert hat, kriegt nicht mehr genug!









(ib)

Nav-AccountCreated with Sketch. ib TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsDigitalMultimedia

CommentCreated with Sketch.Kommentieren