Finne bei Motorradunfall in Tirol getötet

Bild: ZOOM-TIROL/Heute.at-Montage

Ein 50-jähriger Finne ist am Dienstag auf der Gerlosbundesstraße (B165) in Tirol tödlich verunglückt. Nach Angaben der Polizei stürzte der Mann mit seinem Motorrad und fiel 40 Meter eine steile Böschung hinunter. Er erlag noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen.

Der Finne war als Mitglied einer siebenköpfigen Motorradgruppe kurz vor 19.30 Uhr über die Gerlosbundesstraße in Richtung Salzburg gefahren. Aus noch unbekannter Ursache kam es in einer Linkskurve zum verhängnisvollen Sturz.

Der 50-Jährige schlitterte über die Fahrbahn und stürzte, sich mehrmals überschlagend, über eine steile Böschung in die Tiefe. Am Ende seines 40-Meter-Absturzes prallte er gegen eine Baumgruppe. Seine Begleiter verständigten sofort die Rettungskräfte. Trotz sofortiger Reanimationsversuche kam für den Finnen jede Hilfe zu spät.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen