First year fatties: Studieren macht dick!

Die meisten Studenten füttern nicht nur die Gehirnzellen mit wichtigem Lernstoff, sondern auch den Körper. Wer studiert läuft daher schnell Gefahr, sich zu wenig zu bewegen und zu viel zu essen. Wir haben die Gründe, warum Studenten häufig an Übergewicht leiden.

 
Das Studium ist voll gepackt mit Vorlesungen und Seminaren. Während der Prüfungszeit verbringen die Studenten Tag und Nacht an ihrem Schreibtisch oder in der Bibliothek. Für ausgewogene Ernährung ist daher selten Zeit und somit kommt der nächste Pizza-, Burger- oder Kebapstand in der stressigen Zeit genau recht. Das unschöne Ergebnis, wie Dellen, Fettpölsterchen und Co. lassen daher nicht mehr lange auf sich warten. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen