Fischer fand Flaschenpost eines Urlaubspaars

Symbolbild
SymbolbildBild: Fotolia

Während eines romantischen Strandurlaubs auf der griechischen Insel Rhodos hat ein Paar eine Flaschenpost ins Mittelmeer geworfen - im Gazastreifen kam sie an.

Überraschungsfang für den palästinensischen Fischer Dschihad al-Soltan. Vergangene Woche landeten nicht nur Fische, sondern auch eine Flasche in seinem Netz. In der Flasche: ein Brief.

Verfasst wurde dieser im Juli von zwei britischen Urlaubern auf der griechischen Insel Rhodos. Sie würden gerne wissen, wie weit die Flasche gelangen würde, schrieben sie. Gut 800 Kilometer waren es schließlich.

Dschihad al-Soltan: "Hoffentlich kann jeder Fischer im Gazastreifen irgendwann so frei im Meer sein wie es diese Flasche war, sie ist ohne Grenzen und Soldaten zu uns gekommen."

Wegen der Gaza-Blockade durch Israel und Ägypten können palästinensische Fischer derzeit nur bis zu sechs Seemeilen vor der Gaza-Küste auf Fischfang gehen.

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Gazastreifen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen