Fit durch den Sommer: Tipps gegen Eisenmangel

Bild: Fotolia

Im Sommer möchte man ins Freie, das Leben spüren, lachen, baden, Freunde treffen.....und vieles mehr. Damit sie all dies auch tun können, ist es wichtig, auf den eigenen Eisenhaushalt zu achten. Gerade Frauen leiden schnell unter Mangel, sind müde, fühlen sich abgeschlagen und haben Kopfweh. Heute.at klärt auf, was Sie dagegen tun können.

Im Sommer möchte man ins Freie, das Leben spüren, lachen, baden, Freunde treffen...und vieles mehr. Damit sie all dies auch tun können, ist es wichtig, auf den eigenen Eisenhaushalt zu achten. Gerade Frauen leiden schnell unter Mangel, sind müde, fühlen sich abgeschlagen und haben Kopfweh. Heute.at klärt auf, was Sie dagegen tun können.

Die Sonne lacht, es ist warm - und doch möchte man sich im Bett verkriechen. Spannungskopfschmerzen, ständige Müdigkeit, brüchige Nägel, Mundecken und sogar Haarausfall sind Symptome, die Eisenmangel ankündigen.

Denn, wenn dem Körper Eisen fehlt, kann das Blut den Sauerstoff nicht richtig transportieren. Das Gehirn kann nicht gut arbeiten und auch die Muskeln erfüllen ihre Aufgabe nicht so, wie sie sollten.

Frauen leiden oft darunter

Frauen leiden häufig unter Eisenmangel, da bei der Menstruation der Körper ständig Blut verliert und so der Eisenhaushalt ständig an der Kippe stehen kann.

Heute.at hat Tipps, wie Sie durch die richtige Ernährung dem Eisenmangel entgehen können:


Gemüse: Spinat sowie Karotten, Erbsen, Linsen und Kürbiskerne enthalten viel Eisen
Fleisch: Schwein, Hühnchen oder Rinderfleisch enthalten besonders viel Eisen
Obst: Erdbeeren und Ribisel sollten bei Eisenmangel am Essensplan stehen
Getreide: Roggen, Hirse und Sesam helfen
Fisch: Hier sind vor allem Lachs aber auch Thunfisch tolle Eisen-Lieferanten
Achtung: Knoblauch, Zwiebel, Wein sowie Grün- und Schwarztee sollten vermieden werden - denn die dort enthaltene Gerbsäure ist schlecht für den Körper mit fehlendem Eisen
Eisenhaltige Lebensmittel in Kombination mit Vitamin-C sind noch besser für den Körper, da das Eisen dann besser aufgenommen werden kann also zu jedem Essen ein z.B. Glas Orangen- od. Zitronensaft trinken


Ein Bluttest kann Aufklärung schaffen, ob es sich tatsächlich um Eisenmangel handelt.

Katharina Häusler

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen