ÖFB-Star Dragovic wechselt zu Roter Stern Belgrad

ÖFB-Routinier Aleks Dragovic
ÖFB-Routinier Aleks DragovicGEPA
Transfer vollzogen! Aleks Dragovic wechselt von Leverkusen zu Roter Stern Belgrad. Das wurde nun von seinem neuen Klub bestätigt.

Dragovic unterschrieb beim serbischen Double-Sieger einen Dreijahres-Vertrag. "Mit dem Transfer ist ein Herzenswunsch in Erfüllung gegangen", meinte der ÖFB-Legionär. Am Donnerstag startet er mit dem ÖFB-Team in Bad Tatzmannsdorf den EM-Feinschliff. Zuvor war er bei seinem neuen Klub bereits auf der Tribüne zu Gast gewesen.

Roter-Stern-Sportchef Mitar Mrkela erklärt: "Wir wollten ihn schon lange. Und Dragovic wollte schon sein ganzes Leben für Roter Stern spielen. Wir hatten eine gute Saison, wollten uns aber verbessern. Der Wechsel von Aleksandar Dragovic ist ein essentieller Teil des Prozesses. Er ist ein Spieler der Extraklasse, der Fußball auf europäischem Niveau gewöhnt ist. Er hat jede Woche gegen Top-Teams gespielt. Das ist die Art von Qualität, die wir immer suchen."

Der Sportdirektor betont auch die familiäre Verbindung mit dem Verein: "Es war der Wunsch seines Opas, dass er mal die roten und weißen Streifen trägt. Er kommt aus einem starken Leverkusen-Team und hätte einen anderen Klub in Europa auswählen und wahrscheinlich mehr Geld verdienen können, aber Kinderträume sind unbezahlbar. Er ist hergekommen, um seinen Traum zu Leben."

Dragovic wechselt ablösefrei vom deutschen Bundesliga-Klub Leverkusen nach Serbien. Bei der "Werkself" war er zuletzt nicht mehr zum Einsatz gekommen. Außerdem soll Dragovic Investor-Pläne hegen und ein Prozent seines Ex-Klubs Austria Wien kaufen wollen. "Ich will mir das noch in aller Ruhe anschauen und erst dann entscheiden", meinte er im "Heute"-Talk, in dem er auch über seine Erwartungen für die EM sprach: "Diesmal sollten wir vielleicht nicht so viel nachdenken, was alles passieren könnte. Wir sollten frei von der Leber weg spielen."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SportAleksandar DragovicÖFBBayer LeverkusenBelgrad

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen