Fix: FFP2-Pflicht im Freien und Zugangstest für Handel

Die FFP2-Pflicht wird uns noch länger – und in mehr Bereichen des Lebens – begleiten.
Die FFP2-Pflicht wird uns noch länger – und in mehr Bereichen des Lebens – begleiten.Johann Schwarz / SEPA.Media / picturedesk.com
Die FFP2-Maskenpflicht im Freien kommt ebenso wie Zugangstests für den Handel. Das gab Gesundheitsminister Anschober bekannt. 

Überall dort, wo Menschen dicht gedrängt gehen und stehen, will man im Rahmen der "Oster-Ruhe" nun auf eine FFP2-Masken-Pflicht im Freien setzen. Diese gelte darüber hinaus in geschlossenen Räumen – immer dann, wenn mehr als eine Person anwesend ist. Das verkündete Gesundheitsminister Rudolf Anschober bei einer Pressekonferenz am Mittwochabend. Diese Maßnahmen sind das Ergebnis der Verhandlungen zwischen dem Gesundheitsminister und den betroffenen Landes-Chefs von Wien, Niederösterreich und dem Burgenland beim sogenannten "Ost-Gipfel". Auf Zutritts-Tests für den Handel setze man ab dem 7. April.

Drei Maßnahmen im Fokus

"Ich wär auch gern bald in einem Schanigarten gesessen, aber das geht jetzt einfach nicht", sagte Minister Anschober bei der Pressekonferenz am Mittwochabend. Drei Maßnahmen sehe er als kritisch: "Die Dienstleister müssen schließen, der Handel muss schließen und wo es eng und gedrängt ist, kommt eine FFP2-Pflicht im Freien und generell überall in Innenräumen, wo mehr als eine Person sich aufhält", so Anschober.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tha Time| Akt:
CoronavirusFFP2-MaskeRudolf Anschober

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen