Fix! Jetzt kommt 1-2-3-Ticket auch in NÖ, Wien, Bgld.

ÖBB Zug
ÖBB ZugBild: picturedesk.com/APA (Symbol)
Morgen wird in Wien das 1-2-3-Ticket für NÖ, Wien und Burgenland präsentiert. Start: Um den 26. 10. bis spätestens Dezember.

Also der Sack ist zu: Nachdem sechs Bundesländer mit dem Nationalfeiertag am 26. Oktober mit dem 1,2,3-Ticket starten, waren die Verhandlungen im Osten noch voll im Laufen - mehr dazu hier.

Oktober bis Dezember

Am morgigen Donnerstag treten Verkehrsministerin, Wiens, NÖs und Burgenlands Landeshauptleute und die zuständigen (und auch ausverhandelnden) Landesräte in Wien vor die Presse: Rund um den Start des Bundestickets soll auch das 1,2,3-Ticket in NÖ, Wien und Burgenland starten.

Die 3. Stufen

"Spätestens jedoch mit dem Fahrplanwechsel im Dezember", weiß ein Insider. Die Stufen des Tickets: 1: NÖ und Burgenland, 2.: NÖ, Burgenland und Wien, 3.: Bundesweit. "Dass die erste Stufe NÖ und Burgenland umfasst, war ein Entgegenkommen gegenüber dem Burgenland", so ein Insider weiter.

Bis dato waren die ÖBB, die Westbahn und Regiojet an Bord. "Doch jetzt konnte eine gute Lösung gefunden werden. NÖ war übrigens das erste Bundesland wo es fertig ausverhandelt war", weiß ein Insider weiter.

Kosten

Was soll das Ticket kosten? Regulär 1.095 Euro (für ganz Österreich). Senioren, unter 26-Jährige zahlen 821 Euro. Bis 26. Oktober gibt es 15 Prozent Rabatt, das "Early-Bird-Ticket" gibt es also drei Wochen um 949 Euro. Das Stufe -2-Ticket wird natürlich günstiger, das Stufe-1-Ticket noch günstiger ausfallen. Ab 1. Oktober, es gilt ab 26.10. (für die sechs Bundesländer). 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lie Time| Akt:
ÖBBZugÖffisÖffentlicher Verkehr

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen