Fix! Österreich verschärft Einreiseregeln für 3 Länder

Die Einreiseregeln für drei Länder werden verschärft.
Die Einreiseregeln für drei Länder werden verschärft.Leserreporter/ Symbolbild
Österreich greift zum Schutz vor Corona-Mutationen durch und verschärft jetzt die Einreiseregeln für Indien, Südafrika und Brasilien.

Nach Informationen der APA verschärft Österreich Einreiseregeln für Indien und die beiden anderen Virusmutationsgebiete Südafrika und Brasilien. Bei der Einreise aus diesen drei Ländern werden bereits ab Montag, 3. Mai, nur noch negative PCR-Tests anerkannt. Dieser Test muss vorgelegt oder innerhalb von 24 Stunden nach der Einreise durchgeführt werden, heißt es weiter.

Aus der zehntägigen Quarantäne kann man sich zudem frühestens ab dem 5. Tag freitesten, dafür ist wieder ein PCR-Test notwendig. Für Indien gelten bereits seit Donnerstag strenge Einreisebeschränkungen nach Österreich, mittlerweile gibt es bereits mehrere Verdachtsfälle in Salzburg und dem Burgenland.

Einreise aus Finnland, Italien und Slowakei gelockert

Während die Einreiseregeln für Indien, Südafrika und Brasilien verschärft werden, werden die Bestimmungen für Finnland, Italien und die Slowakei gelockert. Ab Montag können Personen aus Finnland ohne Quarantänepflicht ins Land einreisen. Finnland wurde als erstes EU-Land auf die Liste der Staaten mit geringer Corona-Inzidenz ("Anlage A") aufgenommen.

Auf dieser Liste befinden sich auch die Länder Australien, Island, Neuseeland, Singapur, Südkorea und der Vatikan. Auch Italien und die Slowakei gelten nicht mehr als Hochinzidenzgebiete. Pendler müssen damit nur noch alle sieben Tag einen negativen Coronatest vorlegen

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
CoronavirusÖsterreichReisenReise

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen