Fix: Thiem schiebt vor French Open weiteres Turnier ein

Dominic Thiem schlägt noch in Lyon auf.
Dominic Thiem schlägt noch in Lyon auf.Picturedesk
Nach seinem Achtelfinal-Aus beim ATP-1000-Turnier in Rom möchte Dominic Thiem vor den French Open noch Spielpraxis sammeln. 

Deshalb hat sich der Niederösterreicher kurzfristig für das ATP-250-Turnier von Lyon genannt. Die Organisatoren gaben am Freitag bekannt, dass der Weltranglisten-Vierte per Wildcard im Hauptfeld des Sandplatz-Turniers steht. 

Für Österreichs Nummer eins ist es das zweite Antreten in Lyon, 2018 hatte der Lichtenwörther das Turnier gewonnen. Thiem wird beim French-Open-Vorbereitungsturnier als Nummer eins gesetzt sein. Mit Matteo Berrettini und Diego Schwartzman sind zwei weitere Top-Ten-Spieler in Lyon am Start. 

Rom-Aus schon im Achtelfinale

Der US-Open-Sieger hatte am späten Donnerstagabend im Rom-Achtelfinale gegen den italienischen Lokalmatador Lorenzo Sonego in einem Drei-Satz-Krimi über knapp dreieinhalb Stunden den Kürzeren gezogen, danach erklärt: "Bis zu den French Open muss ich definitiv noch zulegen."

Aufgrund der Verschiebung der French Open um eine Woche hat Thiem nach dem Turnier in Lyon ohnehin noch eine Woche Pause. Am 30. Mai geht es in Roland Garros um den zweiten Grand-Slam-Titel des Jahres. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Dominic ThiemTennisATP

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen