Fleisch-Steuer: So sieht's in anderen Ländern aus

Heiß diskutiert, aber noch nirgends Realität. Wie steht es eigentlich in den anderen EU-Ländern mit den Steuern auf Lebensmittel? Wir haben den Check gemacht.
In keinem Land der EU wird Fleisch höher besteuert als andere Lebensmittel. Das kann man aus unserem Länder-Vergleich sehr gut ablesen. Und doch gibt es gravierende Unterschiede.

Die Idee einer Fleisch-Steuer ist ja, dass Fleischerzeugnisse im Vergleich zu anderen Lebensmitteln höher besteuert werden. Das ist derzeit in keinem einzigen EU-Land der Fall.

Lebensmittel steuerbegünstigt



CommentCreated with Sketch.10 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Und: Lebensmittel werden in 21 von 28 EU-Mitgliedsstaaten generell steuerbegünstigt. Das heißt, für alle Nahrungsmittel gelten dort geringere Mehrwertsteuersätze als für andere Güter. Daher kommt wohl auch die Forderung, Fleisch auf den Regelsteuersatz anzuheben, während alle anderen Lebensmittel weiter günstiger bleiben.

Auch Österreich und Deutschland fallen in diese Kategorie. In Deutschland gibt's auf die meisten Lebensmittel (auch Fleisch) 7 Prozent Mehrwertsteuer, der "normale" Satz liegt bei 19 Prozent. In Österreich sind Lebensmittel mit 10 Prozent besteuert, andere Güter im Regelfall mit 20 Prozent.



Steuerfrei



Es geht aber noch extremer: In Malta und dem Vereinigten Königreich werden Lebensmittel gar nicht besteuert. Hier gilt ein Steuersatz von 0 Prozent, während die reguläre Mehrwertsteuer 18 bzw. 20 Prozent beträgt.

Gibt es umgekehrt auch Länder, die Nahrungsmittel genauso hoch besteuern wie alles andere? Ja, das sind zum Beispiel Bulgarien, Dänemark, Estland, Irland, Griechenland oder Portugal.

Am allerhöchsten ist der Steuersatz für Lebensmittel in Dänemark, dort sind es 25 Prozent.



Ausnahme Ungarn



Die Idee der Fleisch-Steuer ist, dass Fleischerzeugnisse im Vergleich zu anderen Lebensmitteln höher besteuert werden. Am weitesten entfernt von dieser Idee ist eindeutig Ungarn.

Dort wird Fleisch nämlich steuerlich begünstigt. Während andere Lebensmittel die volle Mehrwertsteuer von 27 Prozent zahlen, wurde der Steuersatz auf Schweine- und Rindfleisch, Geflügel, Eier und Frischmilch im Jahr 2018 auf 5 Prozent gesenkt. (csc)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
ÖsterreichNewsPolitik

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren