Flüchtlinge sollen in Österreich besser verteilt wer...

Die Flüchtlingsreferenten aus den Bundesländern haben sich am Donnertag bei einem Treffen mit Innenminister Wolfgang Sobotka für eine bessere Verteilung der Flüchtlinge in Österreich ausgesprochen. Man wird nun an neuen Regeln für die Verteilung arbeiten, hieß es dazu in der ZIB.

Ein Problem stellt derzeit vor allem die Abwanderung vieler Asylwerber in die Ballungsräume dar. Der Innenminister erklärte: "Das zu unterbinden ist eine wesentliche Sache".

Mit neuen Regeln, die man nun erarbeiten will, soll das gelingen. So soll etwa bei der Grundversorgung darauf geachtet werden, dass Flüchtlinge in dem Ort bleiben, dem sie zugeteilt worden sind. Die Abwanderung in Städte will man damit bremsen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen