Flüchtlinge sprangen nach Grenze aus Lastwagen

Der Fahrer kam über Spielfeld nach Österreich.
Der Fahrer kam über Spielfeld nach Österreich.Bild: picturedesk.com
Montagvormittag wollte ein Lkw-Fahrer seine Fracht abladen. Dabei sprangen ihm fünf Männer entgegen.
In den frühen Morgenstunden am Montag passierte ein 31-jähriger Kraftfahrer die österreichische Grenze über Spielfeld. Gegen 9.30 Uhr kam er schließlich beim Klagenfurter Ostbahnhof an. Dort wollte er mit dem Abladen der Fracht beginnen. Während der Arbeiten sprangen plötzlich fünf Männer aus dem Laster und flüchteten.

Der Fahrer rief sofort die Polizei. Diese leitete umgehend eine Fahndung ein. Eine Streife konnte zumindest einen der Flüchtenden anhalten. Nun laufen Ermittlungen und Einvernahmen.

Krise am Balkan



CommentCreated with Sketch.4 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Bei dem 31-Jährigen handelt es sich um einen bosnischen Staatsbürger. Er war zuvor auch in Bosnien und Herzegowina mit seinem Lastwagen.

Seit Monaten gibt es heftige Kritik am Aufnahmezentrum Vucjak in Bosnien-Herzegowina wegen der dortigen hygienischen und medizinischen Zustände. Vergangene Woche wurde das Lager schließlich geschlossen. Die 800 Flüchtlinge wurden laut lokalen Medien in die bereits bestehenden Aufnahmezentren Bira bei Bihac und Miral bei Velika Kladusa sowie in das Aufnahmezentrum Usivak in Hadzici bei Sarajevo verlegt.

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. slo TimeCreated with Sketch.| Akt:
KlagenfurtNewsKärnten

CommentCreated with Sketch.Kommentieren