Flüchtlinge im Messezentrum lassen Wogen hochgehen

Im März 2022 wurde das Messezentrum Salzburg bereits zum Ankunftszentrum für Ukrainer.
Im März 2022 wurde das Messezentrum Salzburg bereits zum Ankunftszentrum für Ukrainer.Franz Neumayr / picturedesk.com
Salzburgs Messezentrum könnte schon ab Monatsende bis zu 400 Flüchtlinge beherbergen. Die Wogen in der Mozartstadt gehen schon jetzt hoch.

Vor einigen Tagen sei der Chef des Salzburger Katastrophenschutzes an ihn herangetreten und habe darum gebeten, nach der Berufsinfo-Messe (BIM) die Halle 10 bis Ende Februar freizuhalten, bestätigt Salzburgs Bürgermeister Harald Preuner (ÖVP) der "Krone" – und lässt damit die Wogen bei der Opposition hochgehen.

"Man kann die Leute natürlich nicht auf der Straße schlafen lassen. Aber eine rechte Freude hat auch niemand damit. Die Messe wird sicher nur ein Quartier zur Überbrückung", ist sich der Stadtchef der prekären Bitte bewusst. Die Kapazität im Messezentrum läge bei rund 400 Personen, ein privater Wachdienst soll auf dem Gelände für Sicherheit sorgen.

Mehr dazu >> 90.000 Asylanträge – Ministerin geht jetzt auf EU los

Salzburger Bürgermeister Harald Preuner: "Die Messe wird sicher nur ein Quartier zur Überbrückung"
Salzburger Bürgermeister Harald Preuner: "Die Messe wird sicher nur ein Quartier zur Überbrückung"picturedesk.com

"400 Menschen aus kulturfremdem Raum, können auch durch einen Wachdienst nicht im Zaum gehalten werden. Bürgermeister Harald Preuner muss hier der 'Flüchtlingslandesrätin' [Martina Berthold] ihre Grenzen aufzeigen", befürchtet FPÖ-Stadtparteiobmann Dominic Maier einen Millionenverlust auf Seiten der Aussteller und der Messe.

Mehr dazu >> Brisante Fotos zeigen üble Zustände in Asyl-Unterkunft

Ob als Corona-Feldspital, Impfstraße, Teststation oder Ankunftszentrum für Ukrainer – bereits in den vergangene Jahren entpuppte sich das Messezentrum gleich mehrmals als strategische Reserve des Landes. Bertholds Team hat indes 15 weitere, mögliche Unterkünfte auf dem Radar. Ob man die Messe überhaupt brauchen werden, sei noch ungewiss, heißt es aus dem Büro der grünen Landesrätin. 

Mehr dazu >> Kanzlerkandidat Doskozil katapultiert SPÖ 11 % vor FPÖ

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account dob Time| Akt:
SalzburgFlüchtlingskriseFlüchtlingeFluchtAsylMigrationÖVPFPÖMesse

ThemaWeiterlesen