Fluggast wollte aufs Klo, versuchte Außentür zu öffnen

Gerade nochmal gut gegangen: Für einen Schock sorgte ein Fluggast, der während eines Fluges von Edinburgh nach Amsterdam die Außentür einer Passagiermaschine öffnen wollte. Er hatte sie mit einer Klotür verwechselt. Die Polizei in Amsterdam führte ihn in Handschellen ab.
In fast 10.000 Metern Höhe spazierte der Fluggast James Gray zur Außentür und versuchte, sie zu öffnen. Sofort wurde er von anderen Passagieren und Flugbegleitern gestoppt. "Die Mannschaft befahl mir, auf meinem Sitz zu bleiben und kündigte an, dass ich bei der Landung festgenommen werden würde", erzählte Gray .

"Ich habe versucht, ihnen zu erklären, dass es nur eine Verwechslung war. Die Polizei kam und hat mich festgenommen. Sie waren nicht sehr freundlich", klagte Gray. Er musste 600 Euro Strafe zahlen. Zudem hat er bei der niederländischen Fluglinie KLM für fünf Jahre Flugverbot. Das Mitleid der anderen Passagiere hält sich wohl in Grenzen.

Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen