Flughafen Wien benennt Zufahrt nach Niki Lauda

Statt dem Lauda-Airport kommt die Lauda-Allee.
Statt dem Lauda-Airport kommt die Lauda-Allee.Bild: Helmut Graf, Sabine Hertel
Eine der Zufahrtsstraßen zum Flughafen Wien-Schwechat wird künftig "Niki Lauda Allee" heißen, auch eine neue Gedenktafel gibt es.
Kurz nach Niki Laudas Tod wurde sogar mit einer Umbenennung des gesamten Flughafens in Schwechat (Bezirk Bruck an der Leitha) spekuliert ("Heute" berichtete). Jetzt hat man eine andere Lösung gefunden, um der Rennlegende und dem begeisterten Flugunternehmer Lauda ein Denkmal zu setzen.

Wie der Flughafen am Dienstag bekanntgab, wird die Zufahrtstraße zum VIP Terminal und General Aviation Center (GAC) am Flughafen Wien-Schwechat künftig den Namen "Niki Lauda Allee" tragen. Auch eine neue Gedenktafel erinnert am VIP Terminal an Lauda.

"Niki Lauda war eine sportliche Ausnahmepersönlichkeit und hat die Luftfahrt wesentlich geprägt. Wir freuen uns, dass seine Witwe Birgit Lauda zugestimmt hat, ihm zu Ehren mit dieser Allee ein dauerhaftes Denkmal am Flughafen Wien zu setzen. Sei es als begeisterter Pilot oder als Luftfahrtunternehmer, der Flughafen Wien war in vielfältiger Form eng mit seinem Leben verbunden", so die Vorstände der Flughafen Wien AG Julian Jäger und Günther Ofner.

CommentCreated with Sketch.2 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Die Gedenktafel
Die Gedenktafel


ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. min TimeCreated with Sketch.| Akt:
SchwechatNewsNiederösterreich

CommentCreated with Sketch.Kommentieren