Fluglinie Jet2 verbietet Alkohol am Morgen

Bild: Paul Lucas

Die britische Billigairline Jet2 will das Risiko von Randalen im Flieger mit einem revolutionären Schritt minimieren. In Flügen vor 8 Uhr BEST (9 Uhr MEZ) wird deshalb kein Alkohol mehr verkauft.

Die Einschränkung gilt ab 8. August für alle Flüge, die von Jet2 betrieben werden. "Wir glauben, dass der Verkaufsstopp von Alkohol vor 8 Uhr BEST auf unseren Morgenflüge ein effektives Mittel ist, um sicherzustellen, dass jeder eine erfreuliche und angenehme Reise hat", sagt Managing Director Phil Ward.

Jet2 möchte die Vorreiterrolle in Europa einnehmen und ruft daher auch Flughäfen und Duty-Free-Händler auf, dieses Verbot zu befolgen. Das würde verhindern, dass sich Reisende vor dem Abflug betrinken können.
Die Fluglinie kämpft schon länger gegen störendes Verhalten von Passagieren auf Flügen, etwa im Rahmen der 2015 ins Leben gerufenen Kampagne "Onboard Together" ("Zusammen an Bord") . Im Zuge der Initiative ist bereits 500 Reisenden der Flugantritt verwehrt worden, 50 Urlauber sind sogar lebenslang für Flüge mit Jet2 gesperrt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen